Pirelli Ice Zero 2 debütiert während Ski-WM in Schweden

Freitag, 8 Februar, 2019 - 09:00
Der Pirelli Ice Zero 2 Spikereifen auf einem Audi e-tron am Austragungsort der Ski-Weltmeisterschaften in Åre. Bildquelle: Pirelli.

Der neue Pirelli Ice Zero 2 Spikereifen gab sein Debüt während einer exklusiven Vorstellung auf den Straßen im schwedischen Åre, dem Austragungsort der Ski-Weltmeisterschaften vom 04. bis 17. Februar 2019, zu deren Hauptsponsoren Pirelli gehört.

Bei diesem Event rüstet Pirelli zahlreiche Audi e-tron mit Ice Zero FR und Ice Zero 2 Reifen aus. Diese Fahrzeuge werden von den Veranstaltern eingesetzt sowie für die Ice-Driving Experience genutzt. Der Pirelli Ice Zero 2 wurde speziell für Premium- und Prestige-Automobilen im nordischen und russischen Markt entwickelt. Er ist bespikebar. Den Ingenieuren von Pirelli gelang es eigenen Angaben zufolge bei dem Ice Zero 2, die für einen Spikereifen oft typischen Fahrgeräusche zu reduzieren.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Ford Fiesta R2T, wie er in der JWRC zum Einsatz kommt. Bildquelle: Pirelli

    Die Rallye Schweden markiert den Beginn der diesjährigen Junior World Rally Championship JWRC. Jedes der vielversprechenden Nachwuchstalente des Rallyesports startet in einem neuen Ford Fiesta R2T, der von M-Sport aufbereitet und mit Pirelli Reifen ausgestattet wurde.

  • Pirelli hat die Reifen-Mischungen für die ersten Rennen der Formel 1 Saison 2019 benannt.

    Pirelli hat die Reifen-Mischungen für die ersten Rennen der Formel 1 Saison 2019 benannt und gleichzeitig über Neuerungen informiert- Neu ist, dass die Slicks bei jedem Rennen nur die drei Farben Weiß, Gelb und Rot tragen werden. Zur Auswahl stehen fünf verschiedene Mischungen, bezeichnet durch das Kürzel C (für compound) und eine Zahl von 1 bis 5. Das Kürzel C1 bezeichnet die härteste Slick-Mischung, das Kürzel C5 die weichste.

  • Beim Alfa Romeo Driving Academy Event sind Modelle der jüngsten Generation des Automobilherstellers vertreten.

    Pirelli wird technischer Partner des Alfa Romeo Driving Academy Events auf der Teststrecke der FCA-Gruppe in Balocco. Die beiden Mailänder Unternehmen pflegen seit vielen Jahren eine Partnerschaft. Pirelli präsentierte deshalb 2014 erstmals Reifen mit dem Kürzel AR auf der Flanke.

  • Ein schallabsorbierendes Material im Reifen absorbiert Vibrationen in der Luft.

    Pirelli brachte 2013 Reifen mit PNCS-Technologie (Pirelli Noise Cancelling System) auf den Markt. Bis Ende 2017 verfügte Pirelli über 78 Homologationen für Konzern-Reifen mit der PNCS-Technologie. Ein Jahr später war die Zahl um 100 Prozent gestiegen und liegt nun bei über 150 Herstellerfreigaben.