Pirelli Key Point Tagung: „Bedarf an Premiumprodukten steigt“

Montag, 26 Februar, 2018 - 10:15
Die Teilnehmer der Pirelli Key Point Jahrestagung 2018.

„Die Kombination aus hoher Fachkompetenz, ausgeprägtem Qualitätsbewusstsein und absoluter Kundenorientierung ist das Schlüsselelement der Erfolgsgeschichte von Pirelli Key Point, die wir seit Jahren schreiben und der wir 2018 ein weiteres Kapitel zufügen werden“, so Andreas Penkert, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Pirelli Deutschland GmbH, in seinem Vortrag auf der Key Point Jahrestagung 2018 in Oberursel. Key Point heißt das Pirelli Handelskonzept, mit dem der Reifenhersteller seit 2012 freie Reifenfachhändler mit marktgerechten Maßnahmen gezielt unterstützen will.

Dafür stellt das Unternehmen verschiedene Leistungsmodule aus den Bereichen IT, eBusiness, Unternehmensführung, Weiterbildung, PoS-Design, Marketing, Flotten & Leasing sowie Logistik zur Verfügung. Aus ihnen kann jeder Key Point-Händler seinen Anforderungen gemäß beliebig viele Module auswählen und einsetzen. Dabei sollen die Key Point-Partner in sämtlichen Belangen ihre unternehmerische Entscheidungsfreiheit behalten. Auch die Händler, die bereits einer Kooperation angehören, können ohne Einschränkungen von den Key Point-Leistungsbausteinen profitieren, heißt es seitens des Unternehmens.

„Weil der Bedarf an Premiumprodukten spürbar steigt, treffen unsere High- und Ultra High-Performance-Reifen auf eine anhaltend hohe Nachfrage“, erläuterte Andreas Penkert. Dem Wunsch einiger Konsumenten, ihre Individualität auch mit Produkten jenseits des Standard-Sortiments auszudrücken, entspreche Pirelli mit seinen maßgeschneiderten OE-Reifen und der neuen Color-Edition der Produktfamilien Winter Sottozero Serie 3 und P Zero.

Darüber hinaus hatten die Tagungsteilnehmer die Möglichkeit, verschiedene Workshops zu besuchen. Der Workshop „Betriebskennzahlen“ sollte einen Einblick in das gleichnamige Training des Pirelli Tyre Campus vermitteln. Die Händler erhielten Hinweise, wie sie durch den gezielten Umgang mit Kennzahlen und deren Analysen den Umsatz, die Rentabilität und die Produktivität ihrer Unternehmen steigern können. Im Workshop „Produkttraining“ informierten die Referenten die Händler über die gesetzlichen Änderungen bei Ganzjahres- und Winterreifen. Wie ein Reifenfachhändler als regionales Unternehmen seine aktuellen und potenziellen Kunden online am besten erreicht, wurde im Impulsreferat „Online-Marketing Impulse“ erörtert.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der „Oldie“ Angel GT tritt immer noch dominant auf.

    Eine Top-Leistung auf Nässe sichert dem Pirelli Angel GT den Testsieg im Reifentest des Mediums „Motorrad“. Punktetechnisch gleichauf liegt der Dunlop Roadsmart III. Schlechtes Wetter allerdings liegt der Dunlop-Pelle nicht.

  • 510 Quadratmeter groß wird der Pirelli-Messestand auf der The Tire Cologne sein.

    Pirelli wird zur Premiere der The Tire Cologne zwei Highlights präsentieren: die Cyber-Technologie und die farbigen Reifen der Color-Edition. Maßgeschneiderte Erstausrüstungsreifen für Automobile der Premium- und Prestige-Segmente bilden einen weiteren Anlaufpunkt auf dem Pirelli Stand.

  • Die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft setzt auf Pirelli.

    Mit dem Start der IDM-Saison 2018 wird Pirelli zum exklusiven Reifenlieferanten aller Teilnehmer in den Rennklassen Superbike 1000, Supersport 600 und 300 sowie Superstock 600. Diese Klassen – mit Ausnahme der Superstock 600 – werden alle auch bei der Superbike-Weltmeisterschaft gefahren. Eine entsprechende Vereinbarung für die Jahre 2018 und 2019 wurde zwischen dem Veranstalter der Rennserie, der Motor Presse, und der Pirelli Deutschland GmbH getroffen.

  • Erik Vecciet (l.) folgt auf Dieter Jerman.

    Erik Vecchiet wird zum 01. Juni 2018 neuer Director Swiss Market sowie Area Director Central Europe. Er folgt in diesen Funktionen auf Dieter Jerman, der nach 18 Jahren bei Pirelli Tyre (Suisse) SA das Unternehmen zum 31. Mai 2018 verlässt, um eine neue Herausforderung in der Automobilbranche anzunehmen.