Pirelli Key Point Tagung: „Bedarf an Premiumprodukten steigt“

Montag, 26 Februar, 2018 - 10:15
Die Teilnehmer der Pirelli Key Point Jahrestagung 2018.

„Die Kombination aus hoher Fachkompetenz, ausgeprägtem Qualitätsbewusstsein und absoluter Kundenorientierung ist das Schlüsselelement der Erfolgsgeschichte von Pirelli Key Point, die wir seit Jahren schreiben und der wir 2018 ein weiteres Kapitel zufügen werden“, so Andreas Penkert, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Pirelli Deutschland GmbH, in seinem Vortrag auf der Key Point Jahrestagung 2018 in Oberursel. Key Point heißt das Pirelli Handelskonzept, mit dem der Reifenhersteller seit 2012 freie Reifenfachhändler mit marktgerechten Maßnahmen gezielt unterstützen will.

Dafür stellt das Unternehmen verschiedene Leistungsmodule aus den Bereichen IT, eBusiness, Unternehmensführung, Weiterbildung, PoS-Design, Marketing, Flotten & Leasing sowie Logistik zur Verfügung. Aus ihnen kann jeder Key Point-Händler seinen Anforderungen gemäß beliebig viele Module auswählen und einsetzen. Dabei sollen die Key Point-Partner in sämtlichen Belangen ihre unternehmerische Entscheidungsfreiheit behalten. Auch die Händler, die bereits einer Kooperation angehören, können ohne Einschränkungen von den Key Point-Leistungsbausteinen profitieren, heißt es seitens des Unternehmens.

„Weil der Bedarf an Premiumprodukten spürbar steigt, treffen unsere High- und Ultra High-Performance-Reifen auf eine anhaltend hohe Nachfrage“, erläuterte Andreas Penkert. Dem Wunsch einiger Konsumenten, ihre Individualität auch mit Produkten jenseits des Standard-Sortiments auszudrücken, entspreche Pirelli mit seinen maßgeschneiderten OE-Reifen und der neuen Color-Edition der Produktfamilien Winter Sottozero Serie 3 und P Zero.

Darüber hinaus hatten die Tagungsteilnehmer die Möglichkeit, verschiedene Workshops zu besuchen. Der Workshop „Betriebskennzahlen“ sollte einen Einblick in das gleichnamige Training des Pirelli Tyre Campus vermitteln. Die Händler erhielten Hinweise, wie sie durch den gezielten Umgang mit Kennzahlen und deren Analysen den Umsatz, die Rentabilität und die Produktivität ihrer Unternehmen steigern können. Im Workshop „Produkttraining“ informierten die Referenten die Händler über die gesetzlichen Änderungen bei Ganzjahres- und Winterreifen. Wie ein Reifenfachhändler als regionales Unternehmen seine aktuellen und potenziellen Kunden online am besten erreicht, wurde im Impulsreferat „Online-Marketing Impulse“ erörtert.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Aufnahme zeigt Gigi Hadid als Karrierefrau und Alexander Wang als ihr Vertrauter. © From the Backstage of Pirelli Calendar 2019 by Albert Watson - pictures of Alessandro Scotti.

    Fotograf Albert Watson zeichnet für den Pirelli Kalender 2019 verantwortlich. Darin erzählt er die Geschichte von vier Frauen. Drei Frauen beobachtet der Fotograf dabei, wie sie versuchen, ihren Lebenstraum zu verwirklichen. Die Vierte hat ihren Traum bereits erfüllt. Ist sie glücklich? Die Models schlüpften dabei wie Schauspielerinnen in die Rollen unterschiedlicher Charaktere.

  • Pirelli war Offizieller Premium-Partner des 11. PFF Porschetreffens am 23. Juni in Böblingen.

    Auf das Gelände der Motorworld in Böblingen fand kürzlich das elfte PFF-Porschetreffen statt. Ausrichter des traditionellen Events ist das von Andreas Bippes im Jahr 2000 gegründete Porsche Fahrer Forum PFF. Der italienische Reifenmarke Pirelli begleitete die Veranstaltung als offizieller Partner.

  • Point S Keen zeigt Werbebotschaften über großformatige Videoboards.

    Point S Keen GmbH & Co. KG Geschäftsführer Henric Keen hat sich auf die Fahne geschrieben, die Möglichkeiten der Digitalisierung konsequent zu nutzen. Das gilt sowohl nach innen für die internen Betriebsabläufe als auch nach außen für die externe Kundenansprache. So nutzt Henric Keen die Lage seines Betriebes in Stadtlohn, um Werbebotschaften über großformatige Videoboards im Außenbereich auszustrahlen.

  • Das Safety Car der Ferrari Challenge wird von Pirelli künftig mit dem Reifen der P Zero Color Edition ausgestattet.

    Das Safety Car der Ferrari Challenge wird von Pirelli künftig mit dem Reifen der P Zero Color Edition ausgestattet. Dabei richtet sich die Farbe auf den Reifen nach den Landesfarben des jeweiligen Ausrichtungsortes. So wurde für das Event in Spa-Francorchamps in Belgien Gelb gewählt, die zentrale Farbe der belgischen Nationalflagge.