Pirelli liefert Sottozero Ice-Reifen zur Rallye Schweden

Mittwoch, 14 Februar, 2018 - 09:45
Der Rallye-Reifen Sottozero Ice von Pirelli hat sich Unternehmensangaben zufolge auf Schnee und Eis bewährt.

Am kommenden Wochenende (15.-18.2.2018) steht für Pirelli die Rallye Schweden auf dem Programm. Es ist der zweite Lauf der diesjährigen Rallye-Weltmeisterschaft. Die Autos der vom Reifenhersteller betreuten Fahrer werden mit Sottozero Ice-Reifen ausgestattet.

Jeder Reifen verfügt über 384 Spikes mit speziellen Spitzen aus Wolfram. Die Spikes werden während der Vulkanisation mittels eines patentierten Verfahrens in den Reifen eingebracht. Dadurch ist sichergestellt, so der Hersteller, dass sie auch bei Fahrten über Schotter-Abschnitte fest im Reifen bleiben. „Wir freuen uns, besondere Gäste in Schweden zu begrüßen, wie zum Beispiel den amtierenden  World Rallycross Champion Johan Kristofferson“, so Terenzio Testoni, Rally Activity Manager. „Es ist toll, zusammen mit ihm Teil des Abenteuers zu sein. Wir erwarten niedrige Temperaturen mit viel Schnee am Wochenende, wofür unser Sottozero Ice ideal  geeignet ist. Auch wenn auf Kies gefahren wird, können die Teilnehmer darauf vertrauen, dass die meisten Spikes im Reifen bleiben: der Schlüssel zum Erfolg bei der Rallye Schweden.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Benito Guerra bei der Rallye Mexiko 2016.

    Am kommenden Wochenende (10.-11.03) findet rund um Leon die Rallye Mexiko statt, der dritte Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2018. Die Veranstaltung steht in starkem Gegensatz zu den ersten zwei Rallyes der Saison in Monte-Carlo und Schweden, die bei winterlichen Witterungsbedingungen ausgetragen wurden. In der Hitze von Mexiko präsentiert Pirelli die jüngste Version seines bekannten Scorpion K-Reifens für Schotter-Pisten.

  • 510 Quadratmeter groß wird der Pirelli-Messestand auf der The Tire Cologne sein.

    Pirelli wird zur Premiere der The Tire Cologne zwei Highlights präsentieren: die Cyber-Technologie und die farbigen Reifen der Color-Edition. Maßgeschneiderte Erstausrüstungsreifen für Automobile der Premium- und Prestige-Segmente bilden einen weiteren Anlaufpunkt auf dem Pirelli Stand.

  • Die ADAC GT Masters Testfahrten wurden Ende März 2018 in Oschersleben durchgeführt.

    Am 13. April startet in der Motorsport Arena Oschersleben die ADAC GT-Masters-Saison 2018. Exklusiver Reifenausrüster der Serie ist seit 2015 Pirelli. In diesem Jahr stattet das Unternehmen das ADAC GT Masters mit den neuen P Zero DHD2-Reifen aus.

  • Sebastian Vettel hatte sich nach dem Rennen von Barcelona irritiert über den Einsatz der Reifen mit flacherem Profil gezeigt.

    Nachdem in den vergangenen Tagen erneut eine Diskussion um veränderte Spezifikationen der Formel 1-Reifen aufflammte, ordnet Mario Isola, Head of Car Racing Pirelli, die Test-Einheiten vom 15. und 16. Mai in Barcelona ein.