Pirelli ist Partner der Bosch Hockenheim Historic

Freitag, 21 April, 2017 - 10:45
In Zusammenarbeit mit Porsche entwickelte Pirelli fünf maßgeschneiderte Profile für Klassik-Modelle des Sportwagenherstellers.

Pirelli ist Premium-Partner der Bosch Hockenheim Historic, die vom 21. bis 23. April 2017 auf dem Hockenheimring ausgetragen wird und in deren Verlauf neun verschiedene Rennserien für spanendes Racing sorgen sollen. Dazu gehört die erste Runde der BOSS GP Championship 2017. In diesem Jahr ist Pirelli erstmals exklusiver Reifenausrüster der Serie. Für die Serie entwickelte der Hersteller einen Reifen, der auf den Basisdaten der Formel 1-Reifen sowie den Ergebnissen aus den Tests 2016 basiert.

Bei der Big Open Single Seater (BOSS) sind nur große, PS-starke Formelrennfahrzeuge der vergangenen Jahre wie die Formel 1 Boliden zugelassen. Hinzu kommen Autos aus den Serien GP2, IndyCar, World Series by Renault, Superleague Formula und Formel 3000 aller Jahrgänge. Weitere Rennen der Bosch Hockenheim Historic sind der CanAm Cup, die Monoposto- Rennen der FIA Lurani Trophy und der HRA Classic Formel 3, die Youngtimer Tourenwagen Challenge und der Lotus Cup Europe. Darüber hinaus unterstützt Pirelli als offizieller Reifen-Partner den technischen Beratungsdienst der Fédération Internationale des Véhicules Anciens (FIVA), den Weltverband der Oldtimerclubs und -verbände.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Eröffneten die Elektrotankstellen am Sitz von Pirelli Deutschland in Breuberg (v.l.): Frank Gauger (Geschäftsführung Industriekraftwerk Breuberg GmbH), Frank Gey (Geschäftsführer ENTEGA Energie), Gerd Ripper (Geschäftsführung Industriekraftwerk Breuberg GmbH), Michael Wendt (Vorsitzender der Geschäftsführung Pirelli Deutschland), Andreas Penkert (Geschäftsführer Vertrieb & Marketing Pirelli Deutschland), Luca Iori (Geschäftsführer Finanzen Pirelli Deutschland).

    Am Sitz der Deutschlandzentrale von Pirelli in Breuberg wurden zwei neue, öffentlich zugängliche Elektrotankstellen eingerichtet. Der Reifenhersteller hat den Darmstädter Energieversorger ENTEGA mit der Errichtung und dem Betrieb der Ladesäulen beauftragt.

  • Für den BMW M5 bietet Pirelli eine maßgefertigte Version des P Zero Reifens. Copyright: Uwe Fischer.

    Der neue BMW M5 mit dem Allradsystem M xDrive und 600 PS (441 kW) wird mit maßgefertigten P Zero Reifen von Pirelli ausgestattet. Die Dimensionen 275/35 ZR 20 (102Y) XL für die Vorderachse und 285/35 ZR 20 (105Y) XL für die Hinterachse erhielten die Freigabe.

  • Michael Wendt (l.), Vorsitzender der Geschäftsführung Pirelli Deutschland, gratuliert Ludwig Ruppert zu seinem 50-jährigen Firmenjubiläum.

    Mit einer speziellen Gala, der Anniversary Night 2017, haben die Mitglieder der Geschäftsführung und des Betriebsrates von Pirelli Deutschland die diesjährigen Jubilare gewürdigt. Insgesamt 76 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens konnten 2017 ein Dienstjubiläum feiern.

  • SPOFEC rüstet den Rolls-Royce Dawn mit Pirelli Reifen aus.

    Die SPOFEC GmbH gehört zur NOVITEC GROUP und hat sich der Individualisierung von Rolls-Royce Fahrzeugen verschrieben. Jetzt präsentiert das in Stetten ansässige Unternehmen eine Breitversion des Rolls-Royce Dawn mit der Bezeichnung SPOFEC OVERDOSE.