Pirelli Pink hypersoft: „Bester Reifen, den Pirelli jemals gemacht hat“

Donnerstag, 30 November, 2017 - 09:45
Die Formel 1 Teams durften erstmals die neue Reifenrange für 2018 testen.

Im Anschluss an das Saisonfinale in Abu Dhabi absolvierten die Formel 1-Teams und Pirelli einen zweitägigen Reifentest auf dem Yas Marina Circuit. Dort hatten die Teams erstmals die Gelegenheit, die Reifen für die Saison 2018 zu fahren.

„Wir haben eine rekordverdächtige Saison 2017 mit 25 Prozent breiteren Reifen und einigen der schnellsten jemals gefahrenen Runden absolviert, mit zwei intensiven Arbeitstagen in Abu Dhabi, bei denen die Teams zum ersten Mal die 2018er Reifen getestet haben“, so Mario Isola, Head of Car Racing. Jedes Team bekam 20 Sets für den Test. 12 Sets wählte Pirelli aus, die anderen acht durften die Teams jeweils selbst aussuchen. Alle Reifen für 2018 sind Unternehmensangaben zufolge etwas weicher, als die 2017er. „Der Test an sich und die Fahrer gaben und positives Feedback“, so Isola weiter. Hamilton lobte den neuen Pink Hypersoft Reifen als „bester Reifen, den Pirelli jemals gemacht hat“. Sebastian Vettel war schnellster Fahrer in Abu Dhabi auf den neuen P Zero Pink hypersoft.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Pirelli P Zero in seiner „Standard“-Version.

    Die Modelle Ferrari Monza SP1 und SP2 wurden in limitierter Auflage produziert. Sie gehören zu der neuen „Icon“-Range und sind Neuinterpretationen der offenen Autos, die früher die Mille Miglia und die Sportwagen-Weltmeisterschaft dominierten. Pirelli kreierte einen maßgeschneiderten P Zero für den Ferrari Monza SP1 und den SP2, wobei eine klare Vorgabe für die Reifenentwicklung am Anfang stand: 21 Zoll Durchmesser.

  • In Abu Dhabi endete gestern der zweitägige Test der Pirelli Formel 1 Reifen für die Saison 2019.

    In Abu Dhabi endete gestern der zweitägige Test der Pirelli Formel 1 Reifen für die Saison 2019. Mario Isola, Head of Car Racing bei Pirelli, berichtet von positiven Rückmeldungen der Teams. Anfang der Woche hatte die Marke verkündet, dass es für weitere vier Jahre Global Tyre Partner der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft bleibt.

  • Michael Wendt (l.), Vorsitzender der Geschäftsführung Pirelli Deutschland, gratuliert Ottmar Beck zum 50-järigen Dienstjubiläum.

    Ottmar Beck begann 1968 seine Berufsausbildung in der Zentrale von Pirelli Deutschland in Breuberg. Seitdem ist er für Pirelli Deutschland tätig und damit der Dienstälteste der insgesamt 49 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens, die in diesem Jahr ein Dienstjubiläum feiern können.

  • Pirelli hat seine Cyber Fleet-Lösung, das digitale System für das Monitoring und die Verwaltung von Flotten, komplett erneuert.

    Pirelli hat seine Cyber Fleet-Lösung, das digitale System für das Monitoring und die Verwaltung von Flotten, komplett erneuert. Auf der 67. Ausgabe der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover stellt Pirelli aktuell seine neue Cyber-Technologie vor und präsentiert seine jüngste Generation von Flottenlösungen: Cyber Fleet Smart und Cyber Fleet Gate.