Pirelli produziert maßgeschneiderten Stelvio Corsa für Ferrari 250 GTO

Dienstag, 27 März, 2018 - 11:45
Der Stelvio Corsa ist der jüngste Reifen im Pirelli Collezione Portfolio.

Pirelli hat eine neue Version des Stelvio Corsa Reifens individuell für den Ferrari 250 GTO entwickelt. Äußerlich gleicht er dem Reifen aus den frühen 1960er Jahren, doch er ist mit moderner Technologie ausgestattet. Dies trifft auch auf andere Produkte der Pirelli Collezione für prestigeträchtige historische Fahrzeuge zu.

Bei der Neuauflage des Klassikers Coppa Milano-Sanremo Historic Rally vom 22. bis 24. März, deren Partner Pirelli war, wurde der Reifen erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Stelvio Corsa ist für den Ferrari 250 GTO maßgefertigt, ein Auto, das bislang sämtliche Rekorde brach. So wurde 2014 ein Exemplar für mehr als 38 Millionen Dollar versteigert. Im Paddock Club in Monza, wo die historische Rallye Coppa Milano-Sanremo begann, präsentierte Pirelli einige Reifen aus dem Collezione-Sortiment. Neben dem neuen Stelvio für den 250 GTO waren auch der Cinturato CN72 für Maserati sowie der P7 und der CN36 für Porsche zu sehen.

Bei der Entwicklung des Reifens nutzten die Ingenieure von Pirelli jene Parameter, mit denen die Autodesigner damals arbeiteten, um die ursprünglichen Federungs-Eigenschaften und mechanischen Charakteristika zu ergänzen. Im Resultat vereinen sich Unternehmensangaben zufolge Leistung, Stil und Originalität. Für die Rekonstruktion des Designs wurden von der Pirelli Fondazione archivierte Bilder verwendet, während bei der Herstellung dieser Spezialreifen ähnliche Techniken wie im Motorsport eingesetzt wurden.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli hat den schottischen Fotografen Albert Watson mit der Produktion des Pirelli Kalenders 2019 beauftragt.

    Der schottische Fotograf Albert Watson produziert den Pirelli Kalender 2019. Das Foto-Shooting fand im April zwischen Miami und New York statt. Albert Watsons Fotografien ziehen die Leser der Vogue seit Mitte der 1970er Jahre in ihren Bann. Mehr als 40 Aufnahmen auf Titelseiten des Magazins Rolling Stone gehen auf sein Konto.

  • Pirelli war Offizieller Premium-Partner des 11. PFF Porschetreffens am 23. Juni in Böblingen.

    Auf das Gelände der Motorworld in Böblingen fand kürzlich das elfte PFF-Porschetreffen statt. Ausrichter des traditionellen Events ist das von Andreas Bippes im Jahr 2000 gegründete Porsche Fahrer Forum PFF. Der italienische Reifenmarke Pirelli begleitete die Veranstaltung als offizieller Partner.

  • Das Safety Car der Ferrari Challenge wird von Pirelli künftig mit dem Reifen der P Zero Color Edition ausgestattet.

    Das Safety Car der Ferrari Challenge wird von Pirelli künftig mit dem Reifen der P Zero Color Edition ausgestattet. Dabei richtet sich die Farbe auf den Reifen nach den Landesfarben des jeweiligen Ausrichtungsortes. So wurde für das Event in Spa-Francorchamps in Belgien Gelb gewählt, die zentrale Farbe der belgischen Nationalflagge.

  • Michael Wendt (l.), Vorsitzender der Geschäftsführung der Pirelli Deutschland GmbH, und der italienischen Botschafter Pietro Benassi in Berlin vor einem mit Pirelli P Zero Tri-color Reifen ausgestatteten Alfa Romeo.

    Pirelli legte anlässlich des italienischen Nationalfeiertags Festa della Repubblica Italiana eine Sonderedition Tri-color seiner farbigen Reifen auf. Michael Wendt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Pirelli Deutschland GmbH, übergab einen Reifensatz dieser Edition dem italienischen Botschafter Pietro Benassi während der Feierlichkeiten in der Italienischen Botschaft in Berlin.