Pirelli-Reifen interagiert mit 5G-Netzwerk

Montag, 18 November, 2019 - 10:45
Pirelli ist eigenen Angaben zufolge das weltweit erste Reifenunternehmen, das von intelligenten Reifen ermittelte Informationen über die Fahrbahnoberfläche über das 5G-Netz überträgt.

Pirelli ist eigenen Angaben zufolge das weltweit erste Reifenunternehmen, das von intelligenten Reifen ermittelte Informationen über die Fahrbahnoberfläche über das 5G-Netz überträgt. In Turin präsentierte das Unternehmen die Anwendung World-first 5G enhanced ADAS-Service.

Die Demonstration fand während der Veranstaltung The 5G Path of Vehicle-to-Everything Communication statt. Organisiert wurde diese von der 5GAA - Automotive Association. Im Mittelpunkt stand ein Fahrzeug, das mit sensorgestützten Pirelli Cyber-Reifen ausgestattet und an das 5G-Netzwerk angeschlossen war. Gezeigt wurde, wie die Informationen über das von den Reifen ermittelte Aquaplaning-Risiko an ein nachfolgendes Fahrzeug übertragen wurde. Ermöglicht wird dies durch den breitbandigen Mobilfunkstandard 5G, der sich durch die geringe Latenzzeit auszeichnet. Dank des Potenzials von 5G sieht Pirelli sich in der Lage, den Reifen in einen breiteren Kommunikationskontext zu integrieren. Der Einsatz von Sensoren in Reifen ist ein integraler Bestandteil der Perfect Fit-Strategie von Pirelli.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Sottozero Ice J1-Spikes-Reifen kommt nach schwedischer Spezifikation in der Größe 205/65 R15 zum Einsatz.

    Pirelli präsentiert im Rahmen des GP ICE RACE 2020 den ersten Reifen aus der Pirelli-Range für die Rallye-Weltmeisterschaft 2021: Der Sottozero Ice J1-Spikes-Reifen kommt nach schwedischer Spezifikation in der Größe 205/65 R15 zum Einsatz.

  • Die FIA setzt auf Pirelli als exklusiven Reifenlieferanten der Rallye-Weltmeisterschaft WRC.

    Die FIA setzt auf Pirelli als exklusiven Reifenlieferanten der Rallye-Weltmeisterschaft WRC. Die italienische Marke wird von 2021 bis 2024 sämtliche Fahrzeuge ausstatten, die an der Meisterschaft teilnehmen; von der WRC-Kategorie, in der um den Gesamttitel gekämpft wird, bis zur WRC2-Klasse mit R5-Spezifikation, die zugleich weltweit die Hauptkategorie bei regionalen und nationalen Meisterschaften bildet.

  • Pirelli liefert für das Team Trek-Segafredo seine P Zero Velo Schlauchreifen. Bildquelle: Pirelli.

    Reifenhersteller Pirelli hat eine Technologiepartnerschaftsvereinbarung mit dem amerikanischen Radrennteam World Tour Trek-Segafredo unterzeichnet. Für das Team fahren unter anderen der amtierende UCI-Weltmeister Mads Petersen sowie Vincenzo Nibali. Pirelli erhofft sich vom Feedback der Sportler Unterstützung bei der Entwicklung von Road Racing-Reifen.

  • Pirelli sagt seine Teilnahme an der THE TIRE COLOGNE ab.

    Der italienische Reifenhersteller Pirelli sagt offenbar seine Teilnahme an der Branchenmesse THE TIRE COLOGNE ab. Eine offizielle Erklärung diesbezüglich steht bislang noch aus. AutoRäderReifen-Gummibereifung hatte eine Anfrage an die Unternehmensleitung in Mailand gerichtet, in diesem Kontext wurden die der Redaktion vorliegenden Informationen nicht dementiert.