Pirelli: Rekordfahrt bei Berg-Klassiker

Montag, 3 Juli, 2017 - 11:45
Zum achten Mal in Folge hat Simone Faggioli den Berg-Klassiker von Trento auf den Monte Bondone gewonnen.

Zum achten Mal in Folge hat Simone Faggioli den Berg-Klassiker von Trento auf den Monte Bondone gewonnen. Das Rennen wird zur FIA Europameisterschaft sowie der Italienischen Bergmeisterschaft gewertet. Darüber hinaus stellte Faggioli bei der 67. Auflage des Monte Bondone Bergrennens in seinem Norma M20 FC Zytek auf Reifen von Pirelli eine neue Bestzeit von 9:00,52 Minuten auf.

Gute Platzierungen erzielten auch andere von Pirelli ausgerüstete Fahrer. So fuhr Diego de Gasperi (Osella) auf den dritten Platz, während Federico Liber (Gloria) Rang vier belegte sowie Erster in seiner Klasse wurde. Jeder von ihnen setzte die Pirelli P Zero mit weicher Mischung ein. Terenzio Testoni, Rennsport-Manager Pirelli, ordnet ein: “Das Monte Bondone Bergrennen 2017 war ein besonderes Ereignis für Pirelli. Unsere P Zero Reifen erwiesen sich in allen verfügbaren Größen als die richtige Wahl. Sie demonstrierten ihre technologische Klasse und hoben zugleich das fahrerische Können der Piloten hervor. Selbstverständlich gilt unser besonderer Respekt Simone Faggioli, der sich einmal mehr als außergewöhnlicher Champion erwies und gleich zwei Rekorde aufstellte: den achten Sieg in Folge und die neue Bestzeit. Damit gehört er zu den erfolgreichsten Fahrern dieser komplexen Motorsport-Disziplin."

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Anlässlich der Präsentation des Pirelli Kalenders 2018 fand im New Yorker Central Park die Rallye des verrückten Hutmachers statt.

    Anlässlich der Präsentation des Pirelli Kalenders 2018 schickte der italienische Reifenhersteller eine freakige Truppe durch den New Yorker Central Park. Im Rahmen der "Rallye des Verrückten Hutmachers" radelten zwölf Personen, verkleidet im Stil der von Lewis Carroll erfundenen Charaktere, durch den Park.

  • Markus Reiterberger fuhr auf dem Lausitzring zwei Laufsiege ein. (c) Dino Eisele.

    In der Superbike-Klasse der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) steht der diesjährige Meister bereits fest: Mit einem Doppelsieg am Lausitzring (19. und 20. August 2017) liegt Pirelli-Fahrer Markus Reiterberger in der Wertung der höchsten nationalen Motorradrennklasse auf Platz eins.

  • Für den P Zero erhielt Pirelli im August neue Homologationen.

    Pirelli meldet insgesamt 110 neue Homologationen für Pkw-Reifen, darunter für die Winterspezialisten Scorpion Winter und Sottozero, die Sommerreifen P Zero und P Zero Corsa sowie Reifen der Cinturato-Familie inklusive des P7 All Season für die Mittelklasse.

  • Der Pirelli Scorpion Zero All Season ist ein Ganzjahresreifen für SUV.

    Mit dem neuen Scorpion Zero All Season präsentiert Pirelli einen UHP-Ganzjahresreifen für die hohen Ansprüche der SUVs aus den Premium- und Prestige-Segmenten. Wie es seitens Pirellis heißt, erfordern die modernen SUVs bei allen Straßenbedingungen immer höhere Leistungen hinsichtlich Sicherheit und zuverlässiger Performance von den Reifen.