Pirelli: Rekordfahrt bei Berg-Klassiker

Montag, 3 Juli, 2017 - 11:45
Zum achten Mal in Folge hat Simone Faggioli den Berg-Klassiker von Trento auf den Monte Bondone gewonnen.

Zum achten Mal in Folge hat Simone Faggioli den Berg-Klassiker von Trento auf den Monte Bondone gewonnen. Das Rennen wird zur FIA Europameisterschaft sowie der Italienischen Bergmeisterschaft gewertet. Darüber hinaus stellte Faggioli bei der 67. Auflage des Monte Bondone Bergrennens in seinem Norma M20 FC Zytek auf Reifen von Pirelli eine neue Bestzeit von 9:00,52 Minuten auf.

Gute Platzierungen erzielten auch andere von Pirelli ausgerüstete Fahrer. So fuhr Diego de Gasperi (Osella) auf den dritten Platz, während Federico Liber (Gloria) Rang vier belegte sowie Erster in seiner Klasse wurde. Jeder von ihnen setzte die Pirelli P Zero mit weicher Mischung ein. Terenzio Testoni, Rennsport-Manager Pirelli, ordnet ein: “Das Monte Bondone Bergrennen 2017 war ein besonderes Ereignis für Pirelli. Unsere P Zero Reifen erwiesen sich in allen verfügbaren Größen als die richtige Wahl. Sie demonstrierten ihre technologische Klasse und hoben zugleich das fahrerische Können der Piloten hervor. Selbstverständlich gilt unser besonderer Respekt Simone Faggioli, der sich einmal mehr als außergewöhnlicher Champion erwies und gleich zwei Rekorde aufstellte: den achten Sieg in Folge und die neue Bestzeit. Damit gehört er zu den erfolgreichsten Fahrern dieser komplexen Motorsport-Disziplin."

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auf dem Gelände der MOTORWORLD fand das zehnte PFFJahrestreffen statt.

    Anfang Juli fand auf dem Gelände der MOTORWORLD das zehnte PFF-Jahrestreffen statt. Ausrichter des Events ist das von Andreas Bippes im Jahr 2000 gegründete Porsche Fahrer Forum PFF. Rund 5.000 Porsche Begeisterte feierten auf dem Areal der MOTORWORLD das zehnjährige Jubiläum des PFF-Jahrestreffens. Über 700 von ihnen waren mit ihren Porsche Sportwagen unterschiedlichster Jahrgänge angereist und formierten die Oldtimer, Youngtimer und Neuwagen zu einer besonderen Ausstellung.

  • Pirelli agiert fortan in den Bereichen Technologie, Promotion und Marketing als Partner der Rennspiel-Serie Project CARS.

    Pirelli agiert fortan in den Bereichen Technologie, Promotion und Marketing als Partner der Rennspiel-Serie Project CARS. Die Motorsport- und Reifentechnologie von Pirelli sowie die Rennserie Pirelli World Challenge sind Bestandteil von Project CARS 2.

  • 140 Autos, aufgenommen aus 85 Meter Höhe, formen 1978 das große Pirelli P.

    Eine rund 800 Bilder umfassende Sammlung zeigt die Geschichte der Werbung des italienischen Reifenkonzerns Pirelli von den 1970ern bis in die 2000er Jahre und zeichnet die Entwicklung ihrer Strategien, Techniken und Formen nach. Der Band wird von Corraini Edizioni herausgegeben und von der Pirelli Stiftung verlegt. Die Veröffentlichung folgt auf den Bildband Die Muse in den Rädern.

  • Beim 24h-Rennen in den beglischen Ardennen sind Pirelli Mitarbeiter und die Piloten rund um die Uhr gefordert.

    Am kommenden Wochenende findet das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps in Belgien statt. Pirelli begleitet das Rennen auf der legendären Strecke in den Ardennen mit über 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus zehn Nationen, 24 Lkw und mehr als 13.000 Reifen. Diese Zahlen belegen die organisatorische und logistische Leistung, die Pirelli beim Hauptrennen der Blancpain GT Serie absolviert.