Pirelli-Statement zu veränderten Reifen-Spezifikationen

Freitag, 18 Mai, 2018 - 12:15
Sebastian Vettel hatte sich nach dem Rennen von Barcelona irritiert über den Einsatz der Reifen mit flacherem Profil gezeigt.

Nachdem in den vergangenen Tagen erneut eine Diskussion um veränderte Spezifikationen der Formel 1-Reifen aufflammte, ordnet Mario  Isola, Head of Car Racing Pirelli, die Test-Einheiten vom 15. und 16. Mai in Barcelona ein.

"Dieser erste Test während der Saison bot den Teams eine gute Gelegenheit, Reifen und Fahrzeugentwicklungen auf derselben Strecke, auf der erst am vergangenen Wochenende der Große Preis von Spanien stattgefunden hat, unter weitgehend ähnlichen Bedingungen ausgiebig zu testen. Daras resultierte die seltene Gelegenheit für interessante direkte Vergleiche. Ein eingehender Vergleich zwischen dem im Grand Prix von Spanien eingesetzten Reifen mit flacherem Profil und dem Standard-Reifen bestätigt unsere Einschätzung, dass die Reifenwahl für das Rennen richtig war. Wir haben viele nützliche Daten erhalten, die wir nun analysieren. Zudem haben wir während der beiden Testtage unser Reifenentwicklungsprogramm 2019 gemeinsam mit McLaren und Force India fortgesetzt. Dabei erzielten wir in mehreren Bereichen Fortschritte bei der Entwicklung der Reifen für das nächste Jahr. Anders als beim Tests in Barcelona vor Beginn der Saison, als es sogar schneite, gab es jetzt keine störenden Einflüsse und praktisch keine roten Flaggen, folglich konnten die Teams unter repräsentativen Bedingungen viele wertvolle Daten sammeln. Die schnellste Rundenzeit während des Tests fuhr Valtteri Bottas auf supersoften Slicks, aber auch die hypersofte Mischung wurde getestet. Diese gibt schon in ein paar Tagen ihr Renndebüt beim Großen Preis von Monaco.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die „Pirelli Softshell-Jacken Aktion“ bei Reifen Krieg läuft noch bis zum 30. Mai 2018.

    Die Reifen Krieg GmbH verlängert ihre „Pirelli Softshell-Jacken Aktion“ bis zum 30.05.2018. Die ersten 40 Kunden, die bis zum 30.05.2018 mindestens 36 Reifen, davon 18 Stück in 18 Zoll oder größer, über den Online-Shop des Reifengroßhändler aus Neuhof erwerben, bekommen kostenfrei eine Softshell-Jacke zugeschickt.

  • Der von Novitec veredelte Lamborghini Aventator S ist mit Pirelli P Zero-Reifen aus der Color-Edition ausgestattet.

    Die NOVITEC GROUP aus Stetten konzentriert sich bei der Fahrzeugveredlung auf Modelle von Lamborghini, Ferrari, Maserati und Rolls-Royce. Ihr jüngstes Projekt ist der in seiner Performance nochmals gesteigerte Supersportwagen Aventador S von Lamborghini, den sie mit Pirelli Reifen ausgestattet haben.

  • 510 Quadratmeter groß wird der Pirelli-Messestand auf der The Tire Cologne sein.

    Pirelli wird zur Premiere der The Tire Cologne zwei Highlights präsentieren: die Cyber-Technologie und die farbigen Reifen der Color-Edition. Maßgeschneiderte Erstausrüstungsreifen für Automobile der Premium- und Prestige-Segmente bilden einen weiteren Anlaufpunkt auf dem Pirelli Stand.

  • Die ADAC GT Masters Testfahrten wurden Ende März 2018 in Oschersleben durchgeführt.

    Am 13. April startet in der Motorsport Arena Oschersleben die ADAC GT-Masters-Saison 2018. Exklusiver Reifenausrüster der Serie ist seit 2015 Pirelli. In diesem Jahr stattet das Unternehmen das ADAC GT Masters mit den neuen P Zero DHD2-Reifen aus.