Pirelli vergibt erneut Supplier Awards

Montag, 30 September, 2019 - 11:00
Am Mailänder Hauptsitz von Pirelli zeichnete der Reifenhersteller neun Zulieferer mit dem Supplier Award 2019 aus.

Neun Lieferanten aus aller Welt hat Pirelli mit den Supplier Awards 2019 geehrt. Qualität, Innovationsfähigkeit, Schnelligkeit und globale Versorgungssicherheit waren die Schlüsselkategorien bei der Auswahl. Die Supplier Awards würdigen jene Unternehmen, die sich laut Pirelli-Angaben dadurch auszeichnen, die Lieferkette "nachhaltiger, innovativer und qualitativ exzellenter" gestaltet zu haben. 

Andrea Casaluci, General Manager Operations Pirelli, und Pierluigi de Cancellis, Chief Procurement Officer Pirelli, überreichten die Auszeichnungen an die neun Lieferanten von Rohstoffen, Dienstleistungen und Maschinen während einer Feier am Hauptsitz des Unternehmens in Mailand. In diesem Jahr wurde auch eine spezielle Auszeichnung für Nachhaltigkeit vergeben, denn das Thema versteht Pirelli eigenen Aussagen zufolge als ein strategisches Managementmodell. So wurde dem Reifenhersteller 2018 vor dem Hintergrund der vollständigen Integration der Nachhaltigkeit in seine globalen Lieferprozesse und -richtlinien bestätigt: Seine Lieferketten entsprechen den Richtlinien des ISO-Standards 20400 für nachhaltige Beschaffung.

Die Gewinner des Pirelli Supplier Award 2019 sind:

Hevea-Tec Industria e Comercio Ltda (Brasilien): Der Lieferant von Naturkautschuk wurde in den Kategorien "Schnelligkeit" und "Service Level" ausgezeichnet. Zudem erhielt das Unternehmen den renommierten Nachhaltigkeitspreis für seine Kontrolle der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit entlang der gesamten Lieferkette mittels technologischer Innovationen und einem hohen Engagement.

Quechen Silicon Chemical (China): Der Lieferant von Silica wurde in den Kategorien "Qualität" und "Schnelligkeit" ausgezeichnet.

Kordsa (Türkei): Der Zulieferer von textilen Verstärkungsmaterial wurde in den Kategorien"Globale Präsenz" und "Service Level" geehrt.

Nynas AB (Schweden): Der Zulieferer von Weichmacherölen wurde in den Kategorien "Qualität" und "Service Level" ausgezeichnet.

Nuova Ciba S.p.A. (Italien), Der Lieferant von Dosiersystemen erhielt den Preis in den Kategorien "Qualität" und "Service Level".

Cassioli (Italien): Der Hersteller von Handling-Systemen, die in zahlreichen Pirelli Fabriken mit Standard- und kundenspezifischen Systemen eingesetzt werden, wurde in den Kategorien "Globale Präsenz" und "Innovation" ausgezeichnet.

Accenture: Der strategische Partner von Pirelli bei der Roadmap zur digitalen Transformation wurde ebenfalls in den Kategorien "Globale Präsenz" und "Innovation" ausgezeichnet.

Artic Falls AB (Schweden): Der Betreiber von Testgeländen für die Entwicklung von Winterprodukten wurde in den Kategoerien "Innovation" und "Service Level" ausgezeichnet.

Arval Service Lease (Frankreich): Der internationale Partner für langfristige Autovermietung wurde in den Kategorien "Service Level" und "Globale Präsenz" geehrt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli und Abarth zelebrieren ihre langjährige Partnerschaft im September bei den Abarth Days in Mailand.

    Pirelli und Abarth zelebrieren ihre langjährige Partnerschaft im September bei den Abarth Days in Mailand. Die Zusammenarbeit im Rallyesport hat ihre Wurzeln in den 1970er Jahren. Damals begann der italienische Reifenhersteller, den Abarth 124 Rally, der in jenen Tagen in der italienischen Rallye-Meisterschaft mit Alcide Paganelli und Ninni Russo startete, mit seinen Pirelli Cinturato CN36-Reifen auszustatten.

  • Pirelli ist eigenen Angaben zufolge das weltweit erste Reifenunternehmen, das von intelligenten Reifen ermittelte Informationen über die Fahrbahnoberfläche über das 5G-Netz überträgt.

    Pirelli ist eigenen Angaben zufolge das weltweit erste Reifenunternehmen, das von intelligenten Reifen ermittelte Informationen über die Fahrbahnoberfläche über das 5G-Netz überträgt. In Turin präsentierte das Unternehmen die Anwendung World-first 5G enhanced ADAS-Service.

  • Pirelli hat im Ganzjahresreifen-Segment laut AutoBild Allrad erheblichen Nachholbedarf.

    Die Tester der AutoBild Allrad zeigen sich beeindruckt von den Fähigkeiten einiger Reifen im Segment der Ganzjahresreifen. Mit dem Pirelli Scorpion Verde All Season scheitert allerdings überraschenderweise ein Vertreter der Premium-Gattung.

  • Pirelli ist mit seiner P Zero World nun auch in Australien verteten. Bildquelle: Pirelli.

    Nach Los Angeles (2016), München (2017), Monaco (2018) und Dubai (2019) hat Pirelli nun – wie angekündigt – einen Store im australischen Melbourne eröffnet. Mit dem fünften Flagship Store bringt Pirelli sein P Zero World-Konzept nun auch nach Down Under und setzt damit dessen Reise um die Welt fort.