Pirelli zeichnet Zulieferer aus

Freitag, 31 August, 2018 - 14:15
Vertreter der von Pirelli mit dem Supplier Award 2018 ausgezeichneten Zulieferer in der Mailänder Konzernzentrale.

Nachhaltigkeit, Innovation und Servicequalität nennen die Pirelli-Verantwortlichen als entscheidende Kriterien für die Vergabe des Supplier Award 2018. Mit diesem Preis zeichnete der Reifenhersteller in diesem Jahr neun seiner Zulieferer aus.

Die Ehrung der Lieferanten übernahmen Matteo Battaini, Chief Purchasing Officer, und Filippo Bettini, Chief Sustainability and Risk Governance Officer, während einer Feierstunde im Hauptsitz von Pirelli in Mailand. Ausgezeichnet wurden neun Lieferanten aus den Bereichen Rohstoffe, Dienstleistungen und Maschinen: Glanzstoff Sicrem Spa (Italien), JSR Corporation (Japan), Thai Eastern Innovation Co, Ltd (Thailand), PT. Kirana Megatara Tbk (Indonesien) und PT. Prasidha Aneka Niaga Tbk (Indonesien), VMI Holland (Holland), MDM (Italien), APPIAN (USA) und Warehouse Service, Inc. (USA). Matteo Battaini, Chief Purchasing Officer, kommentiert: "Pirelli hat sein auf Hochwertigkeit fokussiertes Geschäftsmodell auf die beiden Pfeiler Produktinnovation und Prozessdigitalisierung aufgebaut. Diese Strategie zu realisieren erfordert, führende Unternehmen als Lieferanten auszuwählen und mit ihnen eine partnerschaftliche Beziehung aufzubauen. Es ist wichtig, dass sie Werte wie Innovation, Qualität, Kundenbetreuung, Produkt- und Prozessnachhaltigkeit sowie Aufmerksamkeit für den Markenwert teilen. Zudem müssen in einem immer dynamischeren Marktumfeld auch Ziele wie Kostenrationalisierung, das schnelle Anpassen an neue Technologien und das Umsetzen von Best Practices im nachhaltigen Management geteilt werden. Die Beschaffung von Pirelli umfasst heute das Management von rund 10.000 Lieferanten mit einem Gesamtaufwand von 3,2 Milliarden Euro im Jahr 2017, hauptsächlich für Rohstoffe, Dienstleistungen, Maschinen und Verbrauchsmaterialien."

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Aufnahme zeigt Gigi Hadid als Karrierefrau und Alexander Wang als ihr Vertrauter. © From the Backstage of Pirelli Calendar 2019 by Albert Watson - pictures of Alessandro Scotti.

    Fotograf Albert Watson zeichnet für den Pirelli Kalender 2019 verantwortlich. Darin erzählt er die Geschichte von vier Frauen. Drei Frauen beobachtet der Fotograf dabei, wie sie versuchen, ihren Lebenstraum zu verwirklichen. Die Vierte hat ihren Traum bereits erfüllt. Ist sie glücklich? Die Models schlüpften dabei wie Schauspielerinnen in die Rollen unterschiedlicher Charaktere.

  • Während des Formel 1 Grand Prix am Hungaroring werden auch die Formel 2- und GP3-Rennen gefahren.

    Im Rahmenprogramm des Formel 1 Grand Prix von Ungarn 2018 am kommenden Wochenende (27. bis 29. Juli) auf dem Hungaroring finden auch Rennen der Formel 2 und der GP3 statt. Pirelli ist exklusiver Reifenlieferant aller drei Rennserien. Für die F2 hat Pirelli den P Zero White medium und den P Zero Red supersoft nominiert. Nur ein Reifen ist für jede GP3 Runde nominiert: Am Hungaroring wird es „soft“ sein.

  • Pirelli hat seine Cyber Fleet-Lösung, das digitale System für das Monitoring und die Verwaltung von Flotten, komplett erneuert.

    Pirelli hat seine Cyber Fleet-Lösung, das digitale System für das Monitoring und die Verwaltung von Flotten, komplett erneuert. Auf der 67. Ausgabe der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover stellt Pirelli aktuell seine neue Cyber-Technologie vor und präsentiert seine jüngste Generation von Flottenlösungen: Cyber Fleet Smart und Cyber Fleet Gate.

  • 38 Jugendliche starteten in dieser Woche bei Pirelli Deutschland ihre Berufsausbildung.

    Die Pirelli Deutschland GmbH hat auch in diesem Jahr alle 38 freien Plätze für das erste Ausbildungsjahr belegen können. Sechs junge Frauen und 32 junge Männer begannen am 03. September ihre Berufsausbildung beim Reifenhersteller in Breuberg/Odenwald. Pirelli offeriert Ausbildungsangebote zum Mechatroniker/in, Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Industriemechaniker/in, Zerspanungsmechaniker/in und Industriekauffrau/mann. 15 junge Menschen begannen darüber hinaus ihr Duales Studium, bei dem sich Ausbildungsabschnitte bei Pirelli mit Studienphasen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim abwechseln.