Pirelli zeigt sich bei Schloss Bensberg Supersport Classics

Mittwoch, 18 Juli, 2018 - 14:45
Rund 6.000 Autoliebhaber strömten an den beiden Veranstaltungstagen in den Hof von Schloss Bensberg.

Pirelli trat bei den 2. Schloss Bensberg Supersport Classics (SBSC) in Bergisch-Gladbach als offizieller Partner auf. Rund 6.000 Autoliebhaber strömten an den beiden Veranstaltungstagen in den Schlosshof. Dem Motto Sport und Luxus der Veranstaltung entsprechend fand an beiden Veranstaltungstagen erstmals die Sonderschau Luxury Cars im Schlossinnenhof statt.

Zu sehen waren unter anderem der Rolls-Royce Phantom, das Mercedes S-Klasse Coupé und der Lexus LS. Zu den historischen Modellen gehörten der Rolls-Royce Silver Shadow, der Cadillac Fleet-wood Brougham und der Jaguar XJ, dessen 50. Jubiläum der Sportwagenhersteller in diesem Jahr feiert.

Entsprechend der Perfect Fit-Strategie des Konzerns entwickeln Ingenieure von Pirelli seit etlichen Jahren maßgefertigte Reifen für zahlreiche Sport- und Supersportwagen sowie Luxus-Limousinen und weitere Fahrzeuge der Oberklasse. Aber auch für die Eigentümer von Old- und Youngtimern hält der Hersteller ein spezielles Produkt-Portfolio bereit, die Pirelli Collezione. Dessen Produkte sind auf einige der weltweit begehrtesten Autos aus den Jahren von 1950 bis Mitte der 1980er Jahre zugeschnitten und tragen laut Unternehmensangaben dazu bei, deren Originalität zu bewahren. Das Profildesign und die Seitenwände der Collezione-Reifen ähneln denen der historischen Vorbilder, doch unter der "Vintage"-Oberfläche verbirgt sich neue Reifentechnologie.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ein Prototyp  des Yokohama ADVAN NEOVA wird auf dem Tokyo Auto Salon zu sehen sein.

    Reifenhersteller Yokohama präsentiert sich auch 2019 auf dem Tokyo Auto Salon, der vom 11. bis 13. Januar auf dem Makuhari-Ausstellungs-Gelände stattfindet. Der japanische Hersteller setzt dort seinen Fokus auf unterschiedliche automobile Hobbys und die jeweils dazu nötigen Spezialreifen.

  • Die California 8 Hours wurden auch 2017 ausgetragen.

    An diesem Wochenende (26. bis 28. Oktober 2018) starten die California 8 Hours und markieren das Ende der diesjährigen Intercontinental GT Challenge. Zahlreiche weltweit renommierte Automobilhersteller treten gegeneinander an. Sämtliche Autos sind mit Pirelli P Zero Reifen ausgerüstet.

  • Ferrari präsentiert in Monza sämtliche Sportwagen des Herstellers, die bei der Ferrari Challenge seit 1993 starteten sowie die eigens dafür entwickelten Pirelli Reifen.

    Die Geschichte der Ferrari Challenge währt nunmehr 26 Jahre und Pirelli ist seit dem Start der Meisterschaft exklusiver Reifenlieferant der Rennserie. Seit dem Debüt starteten dort mehr als 1.000 Fahrer, die Anzahl der in diesen Jahren eingesetzten Reifen ist riesig. Zumal die Ferrari Challenge keine europäische Serie blieb, sondern sich nach Asien und in die USA ausdehnte.

  • Die 912, 964 und 993 Porsche waren auf dem Weg zum Nordkap auf Pirelli Ice Zero unterwegs.

    Zum Jahreswechsel tourten sieben Freunde mit vier luftgekühlten Porsche-Modellen von Stuttgart zum Nordkap an der nördlichen Spitze Norwegens und zurück. Für die passende Bereifung sorgte Pirelli. Der Reifenhersteller stattete die Modelle mit dem Ice Zero aus.