Pitstop wird stiller Gesellschafter der Point S Kooperation

Montag, 29 Januar, 2018 - 09:30
Pitstop wird stiller Gesellschafter der Point S Kooperation.

pitstop tritt als stiller Gesellschafter der Point S Kooperation bei. Die beiden Unternehmen haben offenbar eine umfangreiche Kooperation im Bereich Flotte und Reifen vereinbart.

point S und pitstop verfügen in Deutschland gemeinsam über 760 Servicestationen - zählt man das Franchise-Netzwerk Automeister hinzu sind es über 870 Standorte. Stefan Kulas, geschäftsführender Inhaber pitstop.de, sagt: „Die Mitgliedschaft bei point S ist motiviert durch das Bestreben, sich auch langfristig in einen sicher immer stärker konsolidierenden Markt wettbewerbsfähige Konditionen zu sichern und den Flottenkunden eine deutschlandweite und engmaschige Alternative zu den Fahrzeug-Herstellern zu bieten.“ Auch Alfred Wolff, Geschäftsführer der Point S Deutschland GmbH, kommentiert die Ankündigung: "Durch die Bündelung der Mengen erwarten wir Synergien im Reifeneinkauf und schaffen eine Basis für weiteres Wachstum in Deutschland. Wir möchten den Autoservice weiter ausbauen und mit unserer vorhandenen Reifenkompetenz die Mobilität unserer Kunden in einer hohen Qualität sicher stellen.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Alfred Wolff (l.), Geschäftsführer Point S, erläuterte die strategischen Überlegungen zum neuen Gesellschafter pitstop.

    Die Meldung der Kooperation point S, mit pitstop einen neuen Gesellschafter aufgenommen zu haben, sorgte in der Branche für Unruhe. Die Redaktion sprach mit dem Alfred Wolff, Geschäftsführer Point S, über diesen Coup.

  • Peter Klein und seine Kfz Klinik Klein sind neu im point S-Verbund.

    Im ersten Quartal 2018 begrüßt point S gleich 17 neue Gesellschafter. Einer davon ist die Kfz Klinik Klein in Mülheim-Kärlich. Der Betrieb bietet professionellen Reifen- und Kfz-Service in der Region Mittelrhein.

  • v.l.n.r.: Dr. Mustafa Yüzer (LKY GmbH) und Florian Schreiber (4JET Technologies GmbH).

    Die 4JET Technologies GmbH und die LY-Holding GmbH haben auf der Tire Technology Expo eine Kooperation angekündigt. LY bietet seinen internationalen Kunden zukünftig eine Dienstleistung für die Reinigung von Reifenformen mit 4JET Lasersystemen an.

  • Hemmler gehörte mit zu den Pionieren der Kooperation.

    Am 28. März 2018 verstarb das point S-Urgestein Walter Hemmler im Alter von 89 Jahren. Hemmler gehörte mit zu den Pionieren der Kooperation und erkannte frühzeitig die Bedeutung strategischer Allianzen für die Zukunftsfähigkeit des Reifenhandels.