Pkw-Neuzulassungen steigen im Februar um 7,4 Prozent

Montag, 5 März, 2018 - 13:15
So sehen die Pkw-Neuzulassungen in den Jahren 2016 und 2018 im Vergleich aus.

261.749 Personenkraftwagen (Pkw) wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im Februar neu zugelassen. Das waren 7,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Dabei lag der Anteil der gewerblichen Zulassungen bei 63,1 Prozent (+0,8 Prozent). Die privaten Zulassungen stiegen um 21,3 Prozent.

Den größten Anteil an den Neuzulassungen beanspruchte die Marke VW (18,3 Prozent). Bei den Importmarken entfielen die größten Neuzulassungsanteile auf Skoda (6,3 Prozent /+17,8 Prozent), Renault (3,8 Prozent /+12,2 Prozent) und Hyundai (3,0 Prozent /+9,7 Prozent). Fahrzeuge der Kompaktklasse machten einen Zulassungsanteil von 22,6 Prozent (+3,0 Prozent) aus, gefolgt von den SUVs mit 18,0 Prozent, die um 29,6 Prozent zulegten und den Kleinwagen mit 14,6 Prozent (+6,2 Prozent).

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres erlöste die Delticom AG einen Umsatz von 291 Mio. €.

    Delticom hat den Geschäftsbericht für das erste Halbjahr 2018 veröffentlicht. In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres erlöste das Unternehmen einen Umsatz von 291 Mio. €, dies entspricht einem Rückgang von 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (H1 17: 297 Mio. €). Das EBITDA belief sich auf 6,8 Mio. €, nach 5 Mio. € im Vorjahr. Das EBIT stieg im Berichtszeitraum um 138 Prozent auf 3,2 Mio. € (H1 17: 1,3 Mio. €).

  • Im gesamten Reifengeschäft betrug der Umsatzrückgang unter dem Strich 5,7 Prozent.

    Der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. (wdk) berichtet, dass die deutsche Kautschukindustrie im ersten Halbjahr 2018 einen Umsatzrückgang von 0,7 Prozent auf knapp sechs Milliarden Euro hat hinnehmen müssen. Bedingt durch eine rückläufige Fahrzeugproduktion in Deutschland lag insbesondere der Umsatz der Reifenindustrie mit den deutschen Fahrzeugherstellern (Erstausrüstung) deutlich unter den Vorjahreszahlen.

  • Jong-Ho Kim, CEO und Präsident von Kumho Tire, gab während einer Pressekonferenz bekannt, dass Doublestar Tire Anteile an Kumho Tire übernimmt.

    Doublestar Tire hat für 3,9 Milliarden chinesische RMB (circa 502 Millionen Euro) 45 Prozent der Anteile an Kumho Tire übernommen. Das gaben beide Unternehmen in einer gemeinsamen Pressekonferenz zusammen mit der Korea Development Bank (KDB) in Seoul bekannt. Die Korea Development Bank ist mit einem Anteil von 23 Prozent zweitgrößter Anteilseigner, die restlichen Anteile befinden sich in Streubesitz.

  • 38 Jugendliche starteten in dieser Woche bei Pirelli Deutschland ihre Berufsausbildung.

    Die Pirelli Deutschland GmbH hat auch in diesem Jahr alle 38 freien Plätze für das erste Ausbildungsjahr belegen können. Sechs junge Frauen und 32 junge Männer begannen am 03. September ihre Berufsausbildung beim Reifenhersteller in Breuberg/Odenwald. Pirelli offeriert Ausbildungsangebote zum Mechatroniker/in, Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Industriemechaniker/in, Zerspanungsmechaniker/in und Industriekauffrau/mann. 15 junge Menschen begannen darüber hinaus ihr Duales Studium, bei dem sich Ausbildungsabschnitte bei Pirelli mit Studienphasen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim abwechseln.