Pkw Werkstätten mit durchwachsenen Jahresumsätzen

Donnerstag, 7 Dezember, 2017 - 13:30
Das Schaubild zeigt, welche Faktoren Vertragswerkstätten beim Einkauf von Pkw-Teilen am wichtigsten sind. Quelle: wolk after sales experts.

Wolk after sales experts hat einen neuen Report über den Konsolidierungsprozess im europäischen Automotive Aftermarket veröffentlicht, unter anderem mit dem Ergebnis: In 40 Prozent der Vertragswerkstätten und in 46 Prozent der freien Werkstätten haben sich die Umsatzzahlen von 2014 auf 2015 kaum verändert. Für jede zehnte befragte Werkstatt waren die Umsätze ruckläufig.

Laut wolk ist dieses Ergebnis, insbesondere in Anbetracht einer Hochkonjunkturphase, bedenklich. Einen Schwerpunkt der aktuellen Untersuchung macht die Einkaufstruktur der Werkstätten aus. Dem Ergebnis der Studie zufolge beziehen Vertragswerkstätten im Schnitt ihre Originalersatzteile über 4,1 Teilegroßhändler, wobei freie Werkstätten fast doppelt so viele Bezugsquellen für ihre benötigten Originalersatzteile haben. Bemerkenswert sei, dass fast 30 Prozent der freien Werkstätten sogar über mindestens zehn Bezugsquellen verfügen.

Für die Studie wurden im Frühjahr 2017 1.000 Pkw-Werkstätten in Deutschland zu verschiedenen aktuellen Themen befragt. Die Ergebnisse für die befragten Vertragswerkstätten und IAM-Mechanik-Werkstätten der Untersuchung befinden sich in der Studie „Das Einkaufsverhalten von Werkstätten im Spannungsfeld zwischen IAM & OES. Ein weiterer Report befasst sich parallel dazu mit dem Einkaufsverhalten von IAM-Karo-/ Lackwerkstätten.  

Lesen Sie mehr zu der Studie in der Print-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • AEZ bietet mit der neuen Steam eine ECE-Leichtmetallfelge an, die auf zahlreichen Fahrzeugmodellen ohne ABE oder sonstige Genehmigungen montiert werden darf.

    Mit dem Modell Steam bietet AEZ ein Rad, das auf zahlreiche Fahrzeuge der Marken Audi, BMW, Jaguar, Mercedes, Land Rover, Volvo oder auch Alfa Romeo passt. Alle Räder sind fixgebohrt, was bedeutet, dass keine Ringe zur Mittenzentrierung notwendig sind und in vielen Fällen die Serien-Befestigungsmittel des Fahrzeugherstellers passen.

  • Die Aktion „REIFENBREITE“ läuft bis zum 31. Mai 2018.

    Im März 2018 ist in Deutschland und Österreich der Startschuss für die Prämienaktion „REIFENBREITE“ der Reifenmarke Firestone für Landwirtschaftsreifen gefallen. Bis zum 31. Mai 2018 können sich Käufer von mindestens zwei ausgewählten Reifen aus der Firestone Performer oder Firestone Maxi Traction Serie eine Barprämie von bis zu 300 Euro je Achse sichern. Die Aktion ist unabhängig vom Händler, bei dem die Profile erworben werden.

  • Der Camso MPT 532R wurde in Barcelona auf der Road-Free-Version der Camso Experience vorgestellt.

    Wie wir bereits in der April-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung (S. 80f.) erwähnt haben, erweitert Camso sein Angebot an Reifen für Kompaktbaumaschinen. Dazu gehören fünf Mehrzweckreifen (MPT) für Baumaschinen und zwei neue Radialreifen für Planier- und Erdbaumaschinen. Mit diesen Reifen richtet sich das Unternehmen vorranging an den europäischen Markt.

  • Bilstein gibt Tipps, um Einbaufehler bei Fahrwerkkomponenten zu vermeiden. Copyright BILSTEIN 2018.

    Bilstein hat zehn Tipps zusammengetragen, um Einbaufehler bei Fahrwerkkomponenten zu vermeiden. So rät Bilstein zum Beispiel davon abzusehen, den Stoßdämpfer fest anzuziehen, wenn das Fahrzeug noch auf der Hebebühne steht und die Räder frei hängen. Federbeine und Dämpfer, die in Gummiaufhängungen gelagert sind, dürfen erst angezogen werden, wenn das Fahrzeug wieder auf dem Boden steht (K0-Lage).