Platz acht für Falken bei Regenschlacht am Nürburgring

Montag, 29 April, 2019 - 16:15
Die beiden Falken-Autos fuhren beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring auf die Plätze 8 und 29. Bildquelle: Falken.

Bei schwierigsten Wetterbedingungen brachte Falken beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring immerhin beide Autos ins Ziel. Die Fahrer Martin Ragginger und Dirk Werner landeten im Porsche 911 GT3 R auf dem achten Platz, während Stef Dusseldorp und Alexandre Imperatori im BMW M6 GT3 den 29. Rang einfuhren.

Bereits im Zeittraining zeigte sich die „Grüne Hölle“ einmal mehr von ihrer widrigen Seite. Bei feuchten bis nassen Streckenbedingungen kam es schon nach wenigen Minuten zu Zwischenfällen und entsprechenden Gelbphasen, sodass bei schwierigen Bedingungen  die Plätze 21 für den Porsche 911 GT3 R und 22 für den BMW zu Buche standen.

Im Verlauf des Rennens konnten sich beide Falken-Autos bis auf Platz vier und fünf nach vorne schieben, ehe der Falken-Porsche aufgrund eines witterungsbedingten Boxenstopps wieder einige Positionen verlor. Nachdem dem Falken-BMW nach unsanfter Bekanntschaft mit der Streckenbegrenzung ähnliches widerfahren war, waren am Ende eines regengeprägten Rennens mit zahlreichen Überholmanövern nicht mehr als die Plätze 8 und 29 möglich. Der nächste Renneinsatz für Falken ist der Prolog zum 24h-Rennen, das ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen, am 18. und 19. Mai 2019 auf dem Nürburgring.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Fließheck-Modell des Toyota Corolla fährt ab Werk auf den ZIEX ZE914B ECORUN-Reifen von Falken. Bildquelle: Falken.

    Auf den beiden neuen Toyota Corolla-Modellen, die seit März 2019 im Handel sind, kommen gleich zwei Falken-Profile zum Einsatz. Das Fleißheck-Modell des Corolla wird mit dem ZIEX ZE914B ECORUN von Falken ausgestattet, während Toyota beim Stufenheck-Modell auf den SINCERA SN832B setzt.

  • Karin Wendt (WIM), Roswitha Wrede (Stadt), Uwe Wendt (WIM), Sponsor- Vertreter Jürgen Koch (Falken) und Brauerei-Sprecherin Sinje Vogelsang (von links).

    Die Reifenmarke Falken ist Sponsor der 29. Warsteiner Internationale Montgolfiade (WIM), die bis zum 7. September 2019 in Warstein auf dem Montgolfiade Gelände im Waldpark stattfindet.

  • Auf der Indoor-Elektro-Kartbahn in Frankfurt gehen zwei Karts im Falken-Design an den Start. Bildquelle: Falken.

    Anfang September 2019 öffnete die erste Indoor-Elektro-Kartbahn Frankfurts ihre Pforten. Als Premiumpartner konnten die Betreiber den Reifenhersteller Falken gewinnen, dessen Logo in einer Kurve sowie auf der Start- und Ziellinie zu sehn sein wird. Außerdem gehen zwei der insgesamt 30 Elektro-Karts im Falken-Design an den Start.

  • Werner und Gisela Hacke vom Schmallenberger Reifendienst erhalten ihren neuen Ersatzwagen von Sascha Kniep (r.), Regionalvertriebsleiter Nord bei der Falken Tyre Europe GmbH. Bildquelle: Falken.

    Mitte Juni fand im Europapark Rust die pointS-Hauptversammlung statt. Begleitet wird das Event dabei stets auch von einer Industrieausstellung, bei der die Akteure mit verschiedenen Aktionen und Gewinnspielen locken. Reifenhersteller Falken verloste in diesem Jahr unter allen Gesellschaftern einen VW T-Roc.