Pneuhage Stiftung fördert Sozialkompetenz

Mittwoch, 7 März, 2018 - 10:15
Am 2. März erfolgte im Pneuhage-Reifendienst in Ettlingen die Förderscheckübergabe durch den Vorstand der Pneuhage-Stiftung, Werner Wiedemann (rechts) an die Sozialpädagogen des Vereins für Jugendhilfe Karlsruhe e.V. (2.+3.v.l.) sowie an die stellvertretende Leiterin (2.v.r.) und die Schüler (links + 3.v.r.) der Albert-Einstein-Schule in Ettlingen.

Schon zum dreizehnten Mal in Folge fördert die Pneuhage Stiftung ein soziales Kompetenz- und Bewerbungstraining an Schulen in Raum Karlsruhe. Für das Schuljahr 2017/2018 werden wie in den Vorjahren wieder 13.000 Euro zur Verfügung gestellt. Partner für die Durchführung ist seit Beginn der Verein für Jugendhilfe Karlsruhe.

Der aktuell ausgeschüttete Betrag erhöht die Gesamtsumme der gemeinsamen Projekte auf 139.000 Euro. Zum elften Mal profitiert die Albert-Einstein-Schule in Ettlingen von der Förderung für die sogenannten VAB-Klassen. Darin können sich Schülerinnen und Schüler mit unzureichendem Hauptschulabschluss für die Aufnahme einer Berufsausbildung oder einer weiterführenden Schullaufbahn qualifizieren. Die Kontinuität der Zuwendung seitens der Stiftung ist für die Schulleitung besonders wertvoll. Daher wurde bereits für das kommende Schuljahr eine Fortsetzung der Zusammenarbeit zugesichert. Die zusätzliche Förderung der Sozialkompetenz kommt den Lehrern im Unterricht direkt zugute. Die symbolische Übergabe der Spende durch den Vorstand der Pneuhage Stiftung, Werner Wiedemann, erfolgte am 02.03.2018 in der Filiale Ettlingen der Pneuhage Reifendienste. Dort fanden die Probe-Bewerbungsgespräche statt, die das reguläre Training abschließen. Bis zu fünf Jugendliche erhalten im Anschluss noch die Möglichkeit, das Training in Form von Einzelcoachings weiter zu vertiefen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • (v.l.n.r.): Jörg Mascha (3. Platz),  Aline Huck (2. Platz),  Peter Schütterle (Vorstand Pneuhage Stiftung),  Jennifer Butz (1. Platz).

    Im fünften Jahr in Folge zeichnete die Pneuhage Stiftung Absolventen des Studiengangs BWL-Handel der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe aus. Für die Vergabe sind nicht nur gute Studienleistungen und die Originalität der Bachelorarbeit ausschlaggebend. Auch ein besonderes soziales Engagement im Werdegang sowie zusätzlich zum Studium wird gewürdigt.

  • In der zweiten Septemberwoche trafen sich alle neuen Azubis von Pneuhage zur traditionellen zentralen Schulungs- und Einführungswoche in Karlsruhe, mit Führung durch die Runderneuerung, Besuch der Lager und Komplettradmontage von Interpneu und Abendessen mit der Geschäftsleitung.

    104 Jugendliche haben ihre Ausbildung innerhalb der Unternehmensgruppe Pneuhage begonnen. Davon starten 77 Auszubildende in der Zentrale von Pneuhage sowie den Pneuhage Reifendiensten, 9 bei Ehrhardt Reifen + Autoservice sowie 18 bei First Stop.

  • Seitens der Redaktion Autoflotte übergab der designierte Chefredakteur Michael Blumenstein (r.) den Preis an Bernd Weishaupt (l.), Key-Account Manager Flottenkunden der Pneuhage Service GmbH. Quelle: Peter Jost/ PJ-Photography für Autoflotte.

    Bei der diesjährigen Umfrage der Zeitschrift Autoflotte erhielt Pneuhage zum dritten Mal in Folge die Wertung als bester Reifenservice. Im Rahmen der Veranstaltung „Fuhrparkmonitor“ erhielten die Preisträger in der Union Halle in Frankfurt die Auszeichnungen „Autoflotte TopPerformer2018“.

  • Pneuhage ist zusammen mit Ehrhardt Reifen + Autoservice und First Stop auf der IAA Nutzfahrzeuge.

    Zum Dritten Mal ist Pneuhage auf dem Stand seiner Exklusiv-Marke Westlake auf der IAA Nutzfahrzeug Messe in Hannover vertreten. Vor zwei Jahren präsentierte sich das Unternehmen bereits mit dem durch Ehrhardt Reifen + Autoservice erweiterten Netzwerk. Dieses Jahr erfolgt ein erweiterter Auftritt, gemeinsam mit den seit Juni 2017 ebenfalls zur Pneuhage-Gruppe gehörenden deutschen Betrieben von First Stop.