Pneuhage Stiftung spendet 13.000 Euro für Soziales Kompetenztraining

Freitag, 8 Februar, 2019 - 09:15
(V.l.n.r.) Werner Wiedemann, Vorstand Pneuhage Stiftung, Anja Pfettscher, Kristina Fischer und Sarah Schmidt vom Verein für Jugendhilfe Karlsruhe, und Joachim Dambach, Schulleiter der Albert-Einstein-Schule Ettlingen. Bildquelle: Pneuhage

Die Pneuhage Stiftung für Aus- und Weiterbildung finanziert erneut mit einer Spende in Höhe von 13.000 Euro ein Soziales Kompetenz- und Bewerbungstraining an der Albert-Einstein-Schule in Ettlingen bei Karlsruhe. In der berufsvorbereitenden VAB-Klassen soll die Förderung gezielt die Chancen der Jugendlichen auf dem Ausbildungsmarkt verbessern.

Das Training selbst führen speziell ausgebildete Fachkräfte des Vereins für Jugendhilfe Karlsruhe e.V. in Abstimmung mit der Schule als verbindlichen Teil des Unterrichtes durch. Neben sprachlichen Kompetenzen, Benimm- und Kommunikationstraining stehen das Üben von Bewerbungssituationen sowie die Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen mit auf dem insgesamt acht Einheiten zu je vier Schulstunden umfassenden Förderplan.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dirk Luenzer, Geschäftsführer und Gründer der "Von Herzen zu Herzen gGmbH", nahm den symbolischen Scheck von Falken in Empfang. Bildquelle: Falken.

    Auf dem diesjährigen Falken-Sommerfest fand auch eine Tombola statt, deren Erlös für gemeinnützige Zwecke bestimmt war. Die durch den Losverkauf und einzelnen Geldspenden zusammengekommenen 500 Euro wurden vom Falken-Management um 2.000 Euro aufgestockt und nun der Offenbacher Initiative „Von Herzen zu Herzen gemeinnützige GmbH“ übergeben.

  • Christoph Metzelder (l.) und Christian Stiebling mit einigen Devotionalien zum 90. Firmengeburtstag von „Reifen Stiebling“. Foto: Reifen Stiebling / Jakob Studnar

    Reifen Stiebling und die Christoph Metzelder Stiftung engagieren sich für Grundschulkinder in Herne. Der Reifenhändler spendete eine Summe von 5.000 Euro, resultierend aus Terminvereinbarungen per Mausklick.

  • Die Investition in die Digitalisierung sollen auch die Material-Zuführung von Härtepressen betreffen. Bildquelle: Bridgestone.

    Reifenhersteller Bridgestone kündigte an, 36 Millionen Euro in die Digitalisierung seiner Produktionsanlagen und die Realisierung von zukunftsweisenden Fabriken zu investieren. Das Projekt „Smart Factory“ soll den gesamten Produktionsprozess an acht europäischen Standorten in Polen, Ungarn, Spanien, Italien und Frankreich modifizieren.

  • Pneuhage kooperiert bei den Reifenchecks mit Bridgestone. Bildquelle: Pneuhage.

    Die Pneuhage Reifendienste führen gemeinsam mit dem Reifenhersteller Bridgestone auch in diesem Jahr wieder kostenlose Reifenchecks durch. An verschiedenen Standorten in Deutschland werden auf Supermarkt-, Tankstellen-, und Baumarktparkplätzen die Reifen auf ihre Fahrtauglichkeit getestet.