Pneumobil übernimmt nun auch Reifen-Wagner I.S. Auto-Service

Mittwoch, 11 September, 2013 - 10:45
Michael Schnickmann (l.), Geschäftsführer Reifen-Wagner I.S. mit Christian Mühlhäuser, Geschäftsführer Pneumobil GmbH.

Die Pneumobil GmbH, ein Unternehmen der Pirelli Deutschland GmbH, unterzeichnete im August 2013 den Kaufvertrag zur Übernahme der Reifen-Wagner I.S. Auto-Service GmbH & Co. KG, Landshut. Über die Details der Transaktion vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Vorbehaltlich der noch ausstehenden kartellrechtlichen Genehmigung soll die Übernahme zum 1. Oktober 2013 in Kraft treten. Reifen-Wagner I.S. gehört zu den größten Reifenfachhändlern in Bayern. Das bereits 1921 gegründete Familienunternehmen entwickelte sich zum Full-Service-Anbieter für Räder und Reifen und Kfz-Meisterbetrieb. 

Aktuell betreibt Reifen-Wagner I.S. 15 Niederlassungen in der Region von Aschaffenburg bis Landshut und beschäftigt rund 140 Mitarbeiter. Zum Portfolio gehören neben Kfz-Reparaturen aller Art unter anderem der Auspuff-, Beleuchtungs- und Bremsservice, Fahrzeug-Diagnosen, Inspektionen und HU-Service, elektronisches Feinwuchten, Achsvermessungen, Windschutzscheiben-Reparaturen für Pkw und Lkw, Fahrzeug-Kosmetik sowie Fahrzeug-Instandsetzungen nach Unfällen. „Mit der Pneumobil GmbH hat Reifen-Wagner I.S. einen starken Partner für die zukünftigen Anforderungen an den Reifenhandel gefunden. Wir freuen uns, mit unseren Niederlassungen bald Teil der Pneumobil zu sein”, so Michael Schnickmann, Geschäftsführer Reifen-Wagner I.S. Auch die Kontinuität der Geschäftsbeziehungen sei gesichert, denn Pneumobil will das lokale Management-Team, sowie sämtliche Mitarbeiter in den Filialen und des Vertriebsbereichs übernehmen.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Thorsten Schäfer (l.), Geschäftsführer Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH, und Rainer Kempf, Marketing Manager Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH, nahmen den Deutschen Servicepreis 2019 entgegen. Bildrechte: Thomas Ecke / DISQ / n-tv

    Eine sehr gute Kundenorientierung bescheinigt das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) der DRIVER Reifen und KFZ-Technik GmbH. Das bundesweit agierende Reifenfachhandels-Unternehmen wurde mit dem Deutschen Servicepreis 2019 in der Kategorie Auto und Verkehr ausgezeichnet.

  • Bilstein rät Autofahrern im Frühjahr die Funktionstüchtigkeit ihrer Stoßdämpfer überprüfen zu lassen. Bildquelle: Bilstein.

    Sowohl eine hohe Belastung – wie etwa durch schlechte Straßen – als auch zeitlicher Verschleiß wirken sich extrem auf den Zustand der Stoßdämpfer aus. Durch nasses Winterwetter und aggressives Streusalz kommen außerdem noch mögliche Korrosionsschäden hinzu. Bilstein rät Autofahrern daher, ihre Stoßdämpfer im Frühling regelmäßig vom Profi prüfen lassen; unabhängig vom Wetter sollte das sowieso nach jeweils 20.000 Kilometern Fahrleistung geschehen.

  • Pirelli kehrt 90 Jahre nach der Premiere des Villa d'Este Con-cours d'Elegance als offizieller Partner zurück. Bildquelle: Pirelli.

    Ein Isotta Fraschini Tipo 8A, ausgerüstet mit Pirelli Cord Superflex Reifen, gewann vor 90 Jahren die Premierenausgabe des Villa d'Este Con-cours d'Elegance. Im Jahr 2019 kehrt Pirelli als offizieller Partner des Oldtimer-Schönheits-Wettbewerbs zurück.

  • Das ADAC GT Masters startet in die Saison 2019. Pirelli stattet die Teams exklusiv mit dem P Zero DHD2-Reifen aus: Bildrechte: ADAC Motorsport.

    Am 26. April startet in der Motorsport Arena Oschersleben die ADAC GT Masters-Saison 2019. 19 Teams mit 31 Supersportwagen von acht Marken kämpfen um den Titel. Exklusiver Reifenausrüster des ADAC GT Masters ist seit 2015 Pirelli.