Pneumobil übernimmt PneuCenter in Sindelfingen

Dienstag, 27 August, 2013 - 11:45
Anke Lohausen, Geschäftsführerin PneuCenter RRT GmbH, und Christian Mühlhäuser, Geschäftsführer Pneumobil GmbH.

Die Pneumobil GmbH, ein Unternehmen der deutschen Pirelli Reifen Holding GmbH, hat die PneuCenter RRT GmbH in Sindelfingen übernommen. Der Kaufvertrag wurde am 20. August 2013 unterzeichnet und der Vollzug der Transaktion soll zum 1. September 2013 erfolgen. Über die Details der Transaktion wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Die PneuCenter RRT GmbH wurde 2006 von Anke Lohausen und Oliver Fink in Sindelfingen gegründet. Das Unternehmen verfügt über moderne Werkstatt-, Lager- und Geschäftsräume und stellt im Beratungs- und Verkaufsbereich auf rund 120qm Reifen und Felgen namhafter Hersteller aus. 

Neben dem Reifen- und Kfz Service bietet die PneuCenter RRT GmbH auch Services im Bereich Fahrzeugtuning an, darunter Spurverbreiterung oder Tieferlegung, und ist darüber hinaus auf die Hochglanzverdichtung von einteiligen Alufelgen spezialisiert. „Mit der Übernahme der PneuCenter RRT GmbH in Sindelfingen kommt die Pneumobil GmbH gerne dem Verkaufswunsch der Eigentümer nach“, so Christian Mühlhäuser, Geschäftsführer der Pneumobil GmbH. „PneuCenter passt mit seinen hochqualifizierten Mitarbeitern und seinem umfassenden Leistungsangebot ausgezeichnet zum Premiumfokus von Pneumobil. Wir freuen uns daher sehr, mit dem PneuCenter einen Partner in unser Filialnetz integrieren zu können, mit dem wir gemeinsam die hohen Ansprüche unserer Kunden an einem weiteren attraktiven Standort erfolgreich zufriedenstellen.“ Das bisherige PneuCenter Management sowie alle weiteren Mitarbeiter im Verkaufs- und Werkstattbereich werden weiterhin am Standort arbeiten.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Thorsten Schäfer, Geschäftsführer der Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH, freut sich über den erneutem Sie des Unternehmens bei der ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service-Studie von ServiceValue.

    Seit 2011 analysiert die Kölner ServiceValue GmbH einmal im Jahr die Kundenorientierung von überregionalen Anbietern des Reifen- und Kfz-Service. Die Ergebnisse werden in der Studie ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service veröffentlicht. Die Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH (vormals Pneumobil GmbH) geht auch 2018 als Gesamtsieger aus der Servicestudie hervor.

  • ServiceValue hat zum achten Mal in Folge die „Service Champions“ ermittelt.

    Die Kooperationspartner ServiceValue GmbH, Goethe-Universität Frankfurt am Main und DIE WELT haben die „Service-Champions 2018“ ermittelt. Hinter der Kundenbefragung zum erlebten Service stehen insgesamt über 1,5 Millionen Kundenurteile zu 3.016 Unternehmen und 327 Branchen. Im Ranking „Autoservice“ liegt First Stop vorne, bei den „Kfz-Werkstattportalen“ werkstatt.autoscout24.de und beim „Online-Reifenhandel“ reifen.com.

  • European FinTyre Distribution Limited (EfTD) hat Nicola Melillo zum Senior Vice President Corporate Affairs & Organization der Gruppe ernannt.

    European FinTyre Distribution Limited (EfTD) hat Nicola Melillo zum Senior Vice President Corporate Affairs & Organization der Gruppe ernannt. In seiner neuen Rolle wird er direkt an den CEO der Gruppe, Mauro Pessi, berichten und die Verantwortung für verschiedene strategische Abteilungen übernehmen: HR&Organization, Information Technology, Comunication, Legal und Compliance und Internal Audit.

  • Der VDAT weist regelmäßig auf den korrekten Umgang mit Tuningteilen hin.

    Sogenannte elektronische Gaspedale oder Pedal-Boxen gelten als ein beliebter Tuningartikel. Die veränderte Kennlinie führt zu einem dynamischeren Ansprechverhalten des Motors ohne Leistungssteigerung. Da also keine Leistungssteigerung einhergeht, gehen einige Anbieter wohl davon aus, so der VDAT, dass der Artikel weder prüf- noch eintragungspflichtig ist und werben mit eintragungsfrei oder plug and play ohne, dass entsprechende Gutachten oder Genehmigungen diese Aussage gegenüber dem Kunden absichern.