PointS-Betrieb Reifen Laudahn geht an Reifen Helm GmbH

Donnerstag, 12 September, 2019 - 15:30
Hans-Peter Laudahn und Stephan Helm, Geschäftsführer der Reifen Helm GmbH, besiegeln die getroffen Vereinbarungen zur Unternehmensübergabe. Bildquelle: Reifen Laudahn.

Zum 01. Oktober 2019 übergibt Hans-Peter-Laudahn seinen Vulkaniseur- und Kfz-Meisterbetrieb an das Hamburger Familienunternehmen Reifen Helm. Der vor 86 Jahren gegründete Reifen Laudahn-Betrieb in Winsen war bisher Teil der PointS-Gruppe.

„Wir sind stolz die Tradition aus handwerklicher Meisterleistung und hervorragendem Kundenservice fortführen zu dürfen. Mit diesem Schritt erweitern wir unser Netzwerk um einen strategisch wichtigen Standort, schaffen Mehrwerte für unsere Kunden und sichern damit langfristig Arbeitsplätze in der Region. Wir freuen uns, dass unser Unternehmen das Vertrauen von Familie Laudahn gefunden hat und sind hoch motiviert an die erfolgreichen Geschäfte von Reifen Laudahn anzuknüpfen“, kommentiert Stephan Helm, Geschäftsführer der Reifen Helm GmbH.

Hans-Peter Laudahn übernahm den Betrieb 1974 von seinem Vater Willy Laudahn und führte ihn jahrzehntelang gemeinsam mit seiner Frau Ingelore. Von 1996 bis 2007 engagierte sich Hans-Peter Laudahn zudem als Obermeister der Landesinnung Niedersachen für Reifentechnik/Vulkaniseur-Handwerk. Darüber hinaus unterstützte das Unternehmen verschiedenste lokale und regionale Veranstaltungen wie etwa Aktionen der Verkehrswacht oder das jährliche Oldtimertreffen.

Mit dem Hamburger Unternehmen Reifen Helm, das bereits in vierter Generation geführt wird, ist nun ein Nachfolger für den Standort in der Lüneburger Straße 114 gefunden. Das Ehepaar Laudahn dankt allen Kunden, Geschäftspartnern, Behörden und Mitarbeitern für die jahrzehntelange Treue und hofft, dass dem Nachfolger das gleiche Vertrauen entgegen gebracht wird.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Vertreter des Aktionsbündnisses „Blühender Landkreis Osnabrück" nahmen den Spendenscheck der ML Reifen GmbH am 29. November entgegen. Bildquelle: ML Reifen GmbH.

    Die ML Reifen GmbH unterstützt das regionale Aktionsbündnis „Blühender Landkreis Osnabrück“ mit einer Spende in Höhe von 3000 Euro. Damit wolle man gezielt den Umweltschutz vor der eigenen Haustür unterstützen, berichtet Matthias Lüttschwager, der Geschäftsführer des in Wallenhorst ansässigen Unternehmens. Die Spende wurde bereits am 29. November auf dem Gelände des Nutzfahrzeugreifengroßhändlers übergeben.

  • Olympiasieger Fabian Hambüchen packte beim saisonalen Wechsel bei Reifen Helm genauso wie Geschäftsführer Stephan Helm mit an. Bildquelle: Bridgestone.

    Bridgestone-Kampagnen-Botschafter Fabian Hambüchen hat Reifen Helm in Hamburg einen Besuch abgestattet. Der Olympiasieger informierte sich über das Thema Reifensicherheit im Winter und packte beim Räderwechsel mit Geschäftsführer Stephan Helm und seinem Team mit an.

  • In den Reifenlagerregalen der Aczent Lagertechnik lassen sich Reifen inklusive Felgen lagern. Bildquelle. Aczent Lagertechnik.

    Mit ihren Reifenlagerregalen hat die Aczent Lagertechnik GmbH aus Holzminden nach eigenen Angaben 2019 Platz für knapp 100.000 Reifen geschaffen. Um eine besonders schonende Lagerung der Reifen zu gewährleisten, verwendet die Aczent Lagertechnik in ihren Regalen speziell geformte Traversen.

  • (v.l.n.r) Andreas Kristel (Geschäftsführer WW Reifen), Jörg Eisele (Franchise Business Consultant Euromaster), Sebastian Achrainer (Consultant Manager Franchise Euromaster), Thierry Vanengeland (Direktor Franchise Euromaster) und Sebastian Bär (Geschäftsführer WW Reifen).

    Der Westerwälder Reifen- und Logistik-Anbieter WW Reifen hat seine Franchise-Partnerschaft mit Euromaster um zehn Jahre verlängert. „Für uns als KFZ-Meister-Betrieb und Voll-Sortimenter gibt es im Markt kein wirtschaftlicheres Franchise-Konzept als das von Euromaster“, sagt Sebastian Bär, Geschäftsführer der WW Reifen GmbH.