point S intensiviert Aktivitäten in Nordamerika

Dienstag, 19 Dezember, 2017 - 16:15
point S intensiviert seine Aktivitäten in Nordamerika.

Point S USA weitet seine Aktivitäten nach Tennessee aus. Eine Vertriebspartnerschaft in Memphis mit Zugang zu einem über 120.000 Quadratmeter großen Reifenlager soll die Basis sein. Walter Lybeck, CEO von Point S USA, verkündet: "Diese Erweiterung entspricht unseren strategischen Wachstumsplänen in den Vereinigten Staaten. Wir haben eine starke Präsenz im Einzelhandel in 15 westlichen Staaten entwickelt, und dies ist der nächste Schritt unabhängige Eigentümer von Reifengeschäften im ganzen Land zu unterstützen."

Point S Tire & Auto Service USA besteht aktuell aus einem Netz von über 200 Geschäften in 15 Staaten. Bis 2020 will sich point S zur drittgrößten, unabhängigen Einzelhandelsreifenkette in Nordamerika entwickeln. Fabien Bouquet, CEO von Point S International, sagt: "Nordamerika ist ein strategisches Wachstumsgebiet für uns." Point S USA hat seinen Sitz in Portland. Mit einem Umsatzvolumen von mehr als 300 Millionen US-Dollar betreibt point S vier Vertriebszentren: in Portland, Denver, Salt Lake City und Memphis.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • point S Geschäftsführer Alfred Wolff begrüßt die neuen Gesellschafter.

    Zum 1. Juli begrüßte die Reifenhandels-Kooperation point S mit Sitz im südhessischen Ober-Ramstadt elf neue Gesellschafter. Einer davon ist die Fa. Auto-Schmieders in Koblenz. Der unabhängige Kfz-Meisterbetrieb im Stadtteil Metternich ist seit 21 Jahren in Familienbesitz und bietet Service rund ums Auto für alle Marken.

  • (v.l.n.r.) Marcus Rosenzweig, Vertriebsleiter point S Deutschland, Benjamin Mast, Eric Sandritter und Helmut Mast bei der symbolischen Scheck-Übergabe bei Reifen Mast in Calw Wimberg.

    Mit einer speziellen Sell Out Promotion unterstützte point S Development die angeschlossenen Fachbetriebe in 17 europäischen Ländern: Unter dem Aktions-Motto „Lucky Days“ erhielten Endverbraucher, die im Mai oder Juni vier Reifen der point S Eigenmarke oder der Marke Goodyear kauften, ein lottoscheinähnliches Spielformular.

  • Die Teilnehmer/innen des BRV Lehrgangs Reifenfachverkäufer (Point of Sales) haben den Kurs erfolgreich abgeschlossen.

    Insgesamt 115 Teilnehmer/innen absolvierten in diesem Jahr einen der Kurse zum Juniormanager, Reifenfachverkäufer (Point of Sales/Außendienst), Kfz-Serviceberater oder eines der Grundlagentrainings „Räder und Reifen in der Landwirtschaft“. Auch im kommenden Jahr bietet der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk wieder verschiedene Weiterbildungslehrgänge an.

  • Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. hat die Termine für seine Lehrgangsangebote bekannt gegeben.

    Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. hat die Termine für seine Lehrgangsangebote bekannt gegeben. Im Programm finden sich die Weiterbildungseinheiten "Reifenfachverkäufer (Point of Sales)", "Reifenfachverkäufer im Außendienst", "Kfz-Serviceberater im Reifenfachhandel" und "Juniormanager".