point S: Mehr Wachstum im Bereich Kfz-Service

Mittwoch, 19 Juni, 2019 - 10:30
Geschäftsführer Alfred Wolff zeigte sich zufrieden mit der Beteiligung.

Die point S legt zu - auch in der Zahl der Gesellschafter. Nach Angabe von Geschäftsführer Alfred Wolff sind 24 point S- und 11-Automeister-Betriebe neu im Verbund der Kooperation. Anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung - die Verantwortlichen melden eine Rekordbeteiligung - wurden die Geschäftszahlen präsentiert und die Gesellschafterräte Region West und Ost gewählt.

Am Rande der Jahreshauptversammlung der point S im Europark Rust suchten zahlreiche Industrieakteure die Nähe zur Händlerschaft. Die Redaktion sprach mit einigen Vertretern, sammelte Stimmen und Resonanzen. Ein beinahe durchweg positives Feedback verdeutlichte die Bedeutung von Industrieausstellungen.

Die point S forciert ihrerseits das Thema Kfz-Service. Lesen Sie einen ausführlichen Artikel in der Juli-Ausgabe.

Sehen Sie hier eine Bildergalerie.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • In der Region Sin Ming Industrial Estate wurde die Eröffnung eines Outlets gefeiert.

    Point S Development expandiert weiter auf dem asiatischen Markt. Mit dem Partner BBC Automotive wird die Präsenz in Singapur ausgebaut. In der Region Sin Ming Industrial Estate wurde die Eröffnung eines Outlets gefeiert.

  • Alexander Baumann wirkt nun im Schrader-Team.

    Schrader TPMS Solutions, die Automotive-Aftermarket-Marke von Sensata Technologies, hat einen neuen Vertriebsleiter für die EMEA-Region im Bereich Aftermarket benannt.

  • Der VW ID. R stellte auf Bridgestone-Reifen 2019 mehrere Rekorde auf. Bildquelle: Bridgestone.

    Im vergangenen Jahr konnte Bridgestone EMEA mit zahlreichen Neuerungen aufwarten. Die Einführung der neuen Leichtbau-Reifentechnologie Enliten, neue OE-Partnerschaften sowie Innovationen im Bereich der CASE-Mobilität – beim japanischen Branchenriesen hat sich 2019 einiges getan. Mit den Entwicklungen sind die Verantwortlichen zufrieden.

  • Agneta Ronceret verantwortet bei ATEQ TPMS Tools als Sales Managerin die OEM-, Lkw- und Industrie-Märkte in der EMEA-Region. Bildquelle: ATEQ.

    ATEQ TPMS Tools hat den Verantwortungsbereich von Agneta Ronceret erweitert. Ronceret, seit 2015 TPMS-Managerin EMEA und Australien/Neuseeland, ist nun als Sales Managerin auch für die OEM-, Lkw- und Industrie-Märkte in den genannten Regionen zuständig. Die gebürtige Schwedin arbeitet seit mehr als 25 Jahren in Frankreich und hatte in dieser Zeit verschiedene Führungspositionen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Produkt-Management inne.