point S-Stellungnahme zur Trennung von Jürgen Benz

Dienstag, 20 Dezember, 2011 - 01:00

Eine offizielle Stellungnahme der point S Deutschland GmbH zur Trennung von Geschäftsführer Jürgen Benz liegt nun vor. In dieser heißt es, dass man am 07.12.2011 in einer gemeinsamen Sitzung zwischen dem Gesellschafterrat und dem Geschäftsführer übereingekommen sei, dass die Vorstellung der künftigen Zusammenarbeit zu sehr differiere und man deshalb die Zusammenarbeit einvernehmlich zum 31.12.2011 beendet habe. Der Gesellschafterrat der point S Deutschland GmbH spricht Jürgen Benz seinen Dank für die geleistete Arbeit aus. Benz habe maßgeblich dazu beigetragen, dass die point S Deutschland GmbH seit Anfang 2008 aus einer schwierigen Zeit heraus nunmehr auf einem sehr erfolgreichen Kurs sei. Auch das zur point S gehörende Werkstattkonzept AUTOMEISTER sei maßgeblich nach der Übernahme von LUK Ende 2007 von Herrn Benz konsolidiert und international vorangetrieben worden. Benz seinerseits dankt allen, die als Mannschaft an den Erfolgen beteiligt gewesen waren - besonders seinem Geschäftsführerkollegen in Deutschland, Rolf Körbler, und seinem Geschäftsführerkollegen in der point S Development, Christoph Rollet und Fabien Bouquet (Operations Director point S Development).

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Dämpferfederbein des KW Klassik Gewindefahrwerks Variante 3 soll mit dazu beitragen, die Fahrdynamik des Mercedes-Benz 190 (W201) zu steigern. Bildquelle: KW automotive.

    Im Zuge eines Sortimentsausbaus entwickelt KW automotive für immer mehr Youngtimer, Oldtimer und historische Fahrzeuge einstellbare Dämpfer und Gewindefahrwerke. So ist ab sofort auch für den von 1982 bis 1993 angebotenen Mercedes-Benz 190 (W201) ein KW Klassik Fahrwerk erhältlich.

  • Die Point S-Filiale von Reifen Steinmetz GmbH. Bildquelle: Tewes.

    Die Kooperation Point S ist im vorigen Jahr wieder einmal gegen den Markttrend gewachsen.

  • Das Leichtmetallrad Lorinser RS11c ist in den Größen 9x20 und 10,5x20 Zoll erhältlich. Bildquelle: Lorinser.

    Im Englischen steht das Wort „Casting“ nicht nur für ein Auswahlverfahren, sondern bedeutet metallurgisch auch „Gussteil“. Somit erklärt sich der kleine Zusatzbuchstabe im Namen des neuen Leichtmetallrads Lorinser RS11c, das in den Größen 9x20 und 10,5x20 Zoll erhältlich ist.

  • Freuen sich über einen Erstausrüstungserfolg: Michiel Kramer (l.) und Michael Lutz, Sales Director Central and East Europe bei Cooper Tires. (Bildquelle Gummibereifung)

    Cooper Tire verkündet einen wichtigen Erstausrüstungserfolg: Die Daimler AG hat den Ganzjahresreifen Cooper Discoverer SRXLE für den auf dem 64. Pariser Motor Show vorgestellten neuen Mercedes-Benz GLE als OE-Option ausgewählt. Der Allwetterreifen wird von Mercedes-Benz als Premiumreifen eingestuft, der in den Größen 255/50 R19XL und 275/50 R20 montiert wird.