Porsche-Fans absolvieren Nordkap-Tour auf Pirelli-Reifen

Montag, 21 Januar, 2019 - 09:15
Die 912, 964 und 993 Porsche waren auf dem Weg zum Nordkap auf Pirelli Ice Zero unterwegs.

Zum Jahreswechsel tourten sieben Freunde mit vier luftgekühlten Porsche-Modellen von Stuttgart zum Nordkap an der nördlichen Spitze Norwegens und zurück. Für die passende Bereifung sorgte Pirelli. Der Reifenhersteller stattete die Modelle mit dem Ice Zero aus.

„Mit diesem Projekt haben wir uns einen Traum erfüllt und elf Tage Abenteuer pur genossen“, so Initiator Carsten Prochaska, Präsident des Porsche Clubs für den klassischen 911 Südwest e.V. in Ebersbach. „Klassisch bezieht sich in diesem Fall auf die luftgekühlten Porsche 911er mit ihren F- und G-Modellen sowie auf die Modellreihen 912, 964 und 993.“ Der Pirelli Ice Zero ist ein Spikereifen, der nach Unternehmensangaben durch Sicherheit, Performance und Kontrolle überzeugt. Die doppelten Krallen der Spikes erhöhen den Grip auf vereisten Fahrbahnen, die hohe Lamellendichte bewirkt gleiches auf Schnee. Zudem ist der Reifen in diversen Größen mit der RunFlat-Technologie ausgestattet. Die drei 964er bekamen den Pirelli Ice Zero in der Größe 205/55 R 16 montiert, der 993er erhielt Reifen in den Dimensionen 205/50 R 17 (Vorderachse) und 225/45 R 17 (Hinterachse).

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit dem Besucherzuspruch am Pirelli-Stand waren die Verantwortlichen zufrieden. Bildquelle: Pirelli.

    Bei der 47. Auflage des AvD-Oldtimer-Grand-Prix war auch Reifenhersteller Pirelli präsent. Die Italiener präsentierten auf dem Nürburgring ihre Pirelli Collezione, die Reifenfamilie für Old- und Youngtimer. Auch die Stuttgarter Sportwagenschmiede Porsche war mit ihrer Porsche Classic-Ausstellung am Start und präsentierte zahlreiche mit Pirelli Collezione-bereifte Porsche-Modelle.

  • Pirelli kehrt 90 Jahre nach der Premiere des Villa d'Este Con-cours d'Elegance als offizieller Partner zurück. Bildquelle: Pirelli.

    Ein Isotta Fraschini Tipo 8A, ausgerüstet mit Pirelli Cord Superflex Reifen, gewann vor 90 Jahren die Premierenausgabe des Villa d'Este Con-cours d'Elegance. Im Jahr 2019 kehrt Pirelli als offizieller Partner des Oldtimer-Schönheits-Wettbewerbs zurück.

  • Der Hockenheimring weist laut Pirelli kein besonderes Merkmal auf, das ihn charakterisiert.

    Es könnte das vorerst letzte Formel 1-Rennen am Hockenheimring sein. Die Strecke war einst bekannt für hohen Speed und ausgeprägte Geraden. Die verschlankte Version der Strecke, die 2002 eingeweiht wurde, ist viel ausgewogener, bietet von allem etwas. Aus diesem Grund nominierte Pirelli für das kommende Rennwochenende die drei Slickmischungen aus der Mitte der P Zero Range: C2 für den P Zero White (Hart), C3 für den P Zero Yellow (Medium) sowie C4 für den P Zero Red (Soft).

  • Goodyear entwickelte den Eagle F1 SuperSport RS speziell für Porsche Motorsport.

    Nach der Präsentation der neuen Eagle F1 SuperSport-Serie gibt Goodyear bekannt, dass der Eagle F1 SuperSport RS für den Porsche 911 GT2 RS und den Porsche 911 GT3 RS für die Größen 265/35 ZR 20 (99Y) XL und 325/30 ZR 21 (108Y) XL homologiert wurde.