Positives REIFEN 2012-Fazit

Montag, 11 Juni, 2012 - 17:00



Das Team von AutoRäderReifen-Gummibereifung hat eine äußerst erfolgreiche Messewoche auf der diesjährigen REIFEN in Essen erlebt. Die Branchenleitmesse bot der Redaktion die Gelegenheit, sich über die neuesten Entwicklungen und Produktlinien zu informieren. Unser Stand in Halle 3 wurde von den Messebesuchern eifrig frequentiert - und das nicht nur, um eine der fruchtigen Köstlichkeiten aus unserer Cocktailbar abzugreifen. Mitarbeiter aus Redaktion, Anzeigenverkauf und Vertrieb hatten die Möglichkeit zum intensiven Dialog mit Branchenteilnehmern. Wir fühlen uns in unserer Arbeit bestätigt und danken für das tolle Feedback!

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Beim Formel 1 Test in Bahrain fuhr Mick Schumacher auf Platz zwei. Bildquelle: Pirelli.

    Erstmals seit 2012 belegte wieder ein Fahrer namens Schumacher Platz eins auf der offiziellen Formel 1 Zeittafel. Mick Schumacher gab sein F1 Debüt und fuhr am Eröffnungstag des Formel 1 Tests in Bahrain für Ferrari. Nachdem er lange geführt hatte, verdrängte ihn Max Verstappen (Red Bull) noch vom ersten Platz.

  • Mini Spares hat ab sofort zwei weitere Reifen von Nankang neu im Sortiment. Bildquelle: Mini Spares.

    Das britische Unternehmen Mini Spares hat ab sofort auch die Nankang-Reifen NS-2R und AR-1 im Sortiment. Die Reifen passen für klassische Minis mit 13-Zoll-Rädern und andere Oldtimer mit der Größe 175/50/13.

  • Läuft ab Werk optional auf PorTran KC53-Reifen von Kumho: Der Hyundai H350. Bildquelle: Kumho.

    Ab sofort wird er Hyundai H350 ab Werk optional mit dem Transporterreifen PorTran KC53 von Kumho ausgeliefert. Der Reifen wird in der Größe 245/45 R20 C 115/113R montiert.

  • Reifen Danger aus Hameln feiert 66-jähriges Jubiläum. Bildquelle: Reifen Danger.

    Die Danger Fahrzeugtechnik und Bereifung GmbH feiert in diesen Tagen ihr 66-jähriges Bestehen. Das Traditions-Unternehmen wird mittlerweile in dritter Generation geführt. Der Großvater des heutigen Inhabers Frank Danger legte vor 66 Jahren den Grundstein für den Hamelner Kraftfahrzeugtechnik-Betrieb.