Premiere für GT EVO-R

Freitag, 29 November, 2019 - 11:30
Auf der Essen Motorshow zeigt die Gewe Reifengroßhandel GmbH erstmals die neue Felge GT EVO-R.

Auf der Essen Motorshow zeigt die Gewe Reifengroßhandel GmbH erstmals die neue Felge GT EVO-R. Das klassische fünf Speichen Rad der TEC SPEEDWHEELS wird in den Startgrößen 8.0x18"-9.0x20" in Schwarz-Glanz- Hornpoliert und Hyper-Silber-Hornpoliert zum Frühling 2020 verfügbar sein.

Optional kann die GT-EVO-R mit einem sechskantigen Aluzentralverschluß oder mit lackierten Narbendeckeln in Felgenfarbe ausgewählt werden. Neu in 2020 wird die GT EVO Leichtmetallfelge in der nächsten Saison zusätzlich in der Trendfarbe Hypersilber aufgelegt.

Die Standbesucher haben die Möglichkeit, die Felgenhighlights auf drei Messefahrzeuge - Audi S3, A6 Avant sowie Mini Cooper- in Anwendung live zu begutachten. Anläßlich des 500.000 Likes auf dem Tec Speedhweels Facebook Profil werden unter den Teilnehmern bei einem Gewinnspiel Preise wie je ein Satz Kompletträder, ein Satz Felgen und ein Satz Reifen verlost.

Lesen Sie ein Spezial zur Motorshow in der Januar-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Michelin zeigt auf der Agritechnica sein AgroPressure-System, mit dem sich digital der optimale Reifendruck ermitteln lässt. Bildquelle: Michelin.erungen für optimalen landwirtschaftlichen Ertrag erfüllt.

    Bodenschonende Feldarbeit ist für Landwirte essenziell. Auf der Agritechnica präsentiert Michelin mit AgroPressure ein System, mit dem sich digital der optimale Reifendruck ermitteln lässt, sodass die Beeinträchtigung des Bodens möglichst gering gehalten wird.

  • Die Reifenmarke Falken zeigte auf der Nutzfahrzeugmesse NUFAM unter anderem das Dual-Road Antriebsachsenprofil BI856.

    Die Reifenmarke Falken zeigte auf der Nutzfahrzeugmesse NUFAM unter anderem das Dual-Road Antriebsachsenprofil BI856. Dieses wird ab Frühjahr 2020 in 15 Dimensionen angeboten. Falken spricht von einem Antriebsachsenprofildesign für den Regional- und Fernverkehr, das eine ausgewogene Balance zwischen Wirtschaftlichkeit und Sicherheit sichert.

  • Conti zeigt auf der IAA in Frankfurt auch die PressureProof-Technologie.

    Continental stellt auf der diesjährigen IAA das Technologiesystem Conti C.A.R.E. vor. C.A.R.E. steht für „Connected. Autonomous. Reliable. Electrified.“, laut Unternehmensangaben ein fein justiertes Zusammenspiel von Rad- und Reifentechnologie sowie die Steuerbarkeit ihrer erwünschten Leistungseigenschaften.

  • 24 Handelspartner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nahmen teil.

    Nach der erfolgreichen Premiere im Mai vergangenen Jahres lud der Reifenhersteller Giti Tire kürzlich Kunden erneut zu einem Segel-Event auf der Ostsee. Mitte September stachen 24 Handelspartner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit zwei Yachten der sogenannten V.O.60-Klasse in See. Darunter war eine Siegeryacht des „Volvo Ocean Race“.