Premiere für Michelin Anakee Adventure auf EICMA

Dienstag, 6 November, 2018 - 14:00
Aktuell präsentiert Michelin auf der internationalen Motorradmesse EICMA den neuen Enduro-Reifen Anakee Adventure.

Aktuell präsentiert Michelin auf der internationalen Motorradmesse EICMA den neuen Enduro-Reifen Anakee Adventure. Die Reifenneuheit kommt in der Erstausrüstung erstmals auf der neuen BMW R 1250 GS zum Einsatz.

Der französische Reifenhersteller vervollständigt mit dem neuen MICHELIN Anakee Adventure sein Enduro-Angebot, das bereits den Michelin Road 5 Trail speziell für Großenduros im sportlichen Straßeneinsatz sowie den Anakee Wild als Verbindung von Straßen- und Offroad-Reifen umfasst. Der Anakee Adventure soll besonders im Bereich Nasshaftung einen weiteren Entwicklungssprung gemacht haben. Matthew Ye, Senior Vice President der Produktlinie Zweiradreifen weltweit bei Michelin, sagt zur Präsentation des neuen Reifens: „Unsere Partnerschaft mit BMW Motorrad reicht bis 2005 zurück, als wir die legendäre BMW GS Serie ausgestattet haben. Der neue MICHELIN Anakee Adventure erfüllt speziell die Anforderungen derjenigen BMW Kunden, die mit ihrer Enduro-Maschine vor allem auf der Straße fahren, ab und zu aber auch den Fahrspaß im Gelände suchen.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die vier Reifentester, die in der neuen Videoreihe für MotorradreifenDirekt.de insgesamt sechs verschiedene Reifen testen. Bildquelle: MotorradreifenDirekt.de

    MotorradreifenDirekt.de präsentiert ab sofort eine Videoreihe, in der verschiedene Fahrertypen drei Supersport- und drei Enduro-Reifen testen und ihre Eindrücke teilen. In insgesamt vier Episoden müssen sich die Reifen unterschiedlichsten Einsatzbedingungen stellen.

  • Die relevanten Reifenmarken füttern den Markt auch zu Beginn der Saison 2019 mit einer Vielzahl an Produktneuheiten.

    Die Neuzulassungszahlen waren im Jahr 2018 fantastisch, die Reifenbranche hofft auf wachsende Umsätze.

  • Die Verantwortlichen von Michelin bei der Übergabe der Spende für den Weißen Ring. Bildquelle: Michelin.

    Von Dezember 2018 bis Februar 2019 übergaben Michelin Direktor Christian Metzger, Personalleiter Lothar Süß und Personalreferentin Anna Horstmann mit Vertretern der Sport- und Hobbygruppen des Reifenherstellers insgesamt 5.700 Euro an mehrere Einrichtungen in der Region Bad Kreuznach.

  • Michelin übernimmt 80 Prozent der Anteile an Multistrada.

    Michelin gibt bekannt, eine Vereinbarung über den Erwerb von 80 Prozent der Anteile an PT Multistrada Arah Sarana TBK (Multistrada), einem Reifenhersteller mit Sitz in Indonesien, unterzeichnet zu haben. Mit einer Produktionskapazität von mehr als 180.000 Tonnen, das heißt 11 Millionen Pkw-Reifen, 9 Millionen Zweiradreifen und 250.000 Lkw-Reifen, erzielte Multistrada eigenen Angaben zufolge 2017 einen Nettoumsatz von 281 Millionen US-Dollar.