Premio Secura ist „Top Werkstatt 2017“

Freitag, 12 Januar, 2018 - 13:30
Johann Lepp (l.), Filialleiter in Bielefeld, und Kfz-Meister Jürgen Kühl freuen sich über die Auszeichnung zur „Top Werkstatt 2017“.

Mit fünf von fünf Sternen zählt die Secura Reifenservice GmbH in Bielefeld zu den bestbewerteten Kfz-Werkstätten bei AutoScout24. Damit bekommt Premio Secura die Auszeichnung „Top Werkstatt 2017“.

Die User zeichneten Premio Secura für ihre Leistung und Kundenorientierung aus. „Für uns ist das eine erneute Bestätigung, mit unserer klaren Fokussierung auf Ehrlichkeit, Qualität und Service auf dem richtigen Weg zu sein, umso mehr, weil die Auszeichnung direkt von den Kunden kommt“, so Geschäftsführer Hans Behle. Im Jahr 2018 werden für Premio Secura als freie Kfz-Werkstatt unter anderem die Themen E-Mobilität sowie neue und weiter entwickelte Techniken rund um Sicherheitsaspekte und Fahrassistenzsysteme in den Fahrzeugen im Fokus stehen.

Behle blickt durchaus zufrieden auf das zurückliegende Jahr und optimistisch in die Zukunft: „Wir haben alle zusammen wieder viel Energie und Engagement in den Aufbau des Unternehmens, die Qualität unserer Arbeit und die Kundenpflege investiert.“ Interne Fort- und Weiterbildungen, Ausbildung sowie soziales Engagement, auch mit ungewöhnlichen Aktionen, sind ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie unter dem Motto „Wir sind Secura“.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Seit einem knappen Jahr zählt Artur Riemer als Verkäufer in Bielefeld zur Secura-Familie.

    Seit einem knappen Jahr ist Artur Riemer als Verkäufer in Bielefeld Teil der Mannschaft von Premio Secura. Der 26-jährige gelernte Kfz-Mechatroniker hat sich nun erfolgreich zum BRV-Serviceberater weitergebildet. Mit dem Zertifikat bestätigt der Bundesverbandes Reifenindustrie (BRV), dass hier jemand die Kunden berät, der in allen Fragen rund um Räder, Reifen und Kfz-Service erstklassig ausgebildet ist.

  • Mateusz Klafta: Vom Azubi zum stellvertretenden Filialleiter beim Reifen- und Autoservice in Hanau.  Klafta: Vom Azubi zum stellvertretenden Filialleiter beim Reifen- und Autoservice in Hanau.

    Als Azubi fing Mateusz Klafta bei Premio Secura in Hanau im August 2011 an. Anfang Juni nun hat Klafta den Job als stellvertretender Filialleiter übernommen - die Geschichte von Mateusz Klafta zeigt, wie Zielstrebigkeit und eine von Vertrauen geprägte Unternehmenskultur im Reifen- und Autoservicegeschäft Karrieren ermöglichen.

  • Das Standkonzept der GDHS soll diesmal besonders die Unterstützung von Kooperationspartnern und Mitausstellern ausmachen.

    Die Goodyear Dunlop Handelssysteme sind auf der The Tire Cologne mit einem eigenen Stand vertreten und präsentieren ihre neuen Konzeptideen als Systemgeber. Auf 1.000 Quadratmeter Standfläche und mit einem modernen Standkonzept will die GDHS einen möglichen Weg für die Zukunft des Reifenfachhandels aufweisen und zeigt, wie neue Kooperationen mit Lieferanten aus verschiedenen Branchen aussehen könnten.

  • Ab sofort gilt jeder bestellte Artikel über GETTYGO wieder als ein Los für die Gewinnspielwochen.

    GETTYGO sucht in der Umrüstzeit die "Werkstatt-Helden". Nach dem Erfolg der Aktion im Wintergeschäft 2017 haben sich die Verantwortlichen in Bruchsal für die Fortführung des Team-Player-Gewinnspiels entschieden. „Wir verstehen uns als Partner im Reifengeschäft. Dafür sind unsere Plattform und unser Service als Unterstützung für Autohäuser und Werkstätten konzipiert, was auch gerne genutzt und angenommen wird. Wir möchten unsere Kunden aber auch an unserem erfolgreichen Geschäft teilhaben lassen und ihnen etwas zurückgeben“, erklärt GETTYGO-Geschäftsführer Steffen Fritz.