Premio Secura verabschiedet "gute Seele von Hünfeld"

Montag, 10 Dezember, 2018 - 10:15
Die Kollegen verabschiedeten die Verkäuferin Karin Schwarze in den Ruhestand.

In der Premio Secura-Filiale in Hünfeld war Karin Schwarze eine Instanz. Nach fast vier Jahrzehnten ist "die gute Seele von Hünfeld" nun in den Ruhestand gegangen. Seit 1981 war sie im Geschäft mit Reifen, Rädern und Autos tätig, zunächst bei den Firmen PPN und Reifenservice Wenzel, seit 2013 bei Premio Secura. Ende November nun beriet Verkaufs-Profi Schwarze ihren letzten Kunden.

„In fast vier Jahrzehnten im Verkauf habe ich es nie bereut. Besonders gefallen hat mir immer der Abwechslungsreichtum und die Vielfalt. Jeder Kunde ist anders und hat individuelle Wünsche. Wir haben hier immer alle eng zusammen gearbeitet. Ich hatte von Anfang an große Entfaltungsmöglichkeiten und mir wurde ermöglicht, selbstständig zu arbeiten und mich einzubringen“, resümiert Schwarze. Für Filialleiter Gregor Finsterbusch ist klar: "Mit Karin Schwarze verliert die Filiale in Hünfeld ein Original mit großem Know-how und Überzeugungskraft „Sie überzeugte im Kundengespräch mit durchgängiger Professionalität und Fachwissen sowie einem souveränen und freundlichen Auftreten.“ Darüber hinaus schätzte er besonders ihre freundliche Ausstrahlung und Freundlichkeit. „Sie war immer hilfsbereit und gut gelaunt. Wo sie war, herrschte schnell gute Stimmung“, so Finsterbusch. „Karin war ein Glücksgriff für Secura und die gute Seele der Filiale in Hünfeld. Einfach rundum eine Mitarbeiterin, auf die man sich stets verlassen konnte und mit der man gerne zusammengearbeitet hat.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Premio Secura lud die Spieler der E-Jugend des TV Asberg zu einem Werkstattbesuch ein. Bildquelle: Premio Secura.

    Premio Secura sponsert seit einigen Jahren in Moers die Jugendfußballmannschaft des TV Asberg. Die Unterstützung reicht dabei von neuen Trikots über ein gemeinsam mit Falken organisiertes Fußballcamp bis hin zu einer Einladung der Jugendkicker zu einem Werkstattbesuch.

  • Gute Stimmung unter den Reifenfachhandelspartnern des Premio Konzeptes auf der Jahrestagung Mitte Juni.

    Im Fokus der diesjährigen Jahrestagungen von Premio Schweiz standen der Austausch über die Markt- und Wettbewerbssituation sowie die Formulierung der gemeinsamen Ziele für die anstehende Herbst-Wintersaison. An drei Standorten kamen die Partner des Premio Konzeptes in der Schweiz Mitte Juni zusammen.

  • Die Gastgeber, Anne Sroka-Johann (3 v. r.) und ihr Vater Werner Johann (r.), gemeinsam mit einigen Teilnehmern des "Premio Johann Cups 2019". (Bildquelle: Anne Sroka-Johann)

    Die Premio Reifen + Autoservice W. Johann GmbH lud zum zwölften Mal zum "Premio Johann Cup". In diesem Jahr wurde der Cup erstmals als Benefiz-Turnier ausgetragen.

  • „Sorge für Sicherheit auf Deutschlands Straßen“, unter diesem Slogan läuft die Premio-Kampagne.

    Mit ihrer neuen Recruiting-Kampagne reagiert die Fachhandelsmarke Premio Reifen + Autoservice auf den Fachkräftemangel in der Branche. Die Kampagne soll zeigen, dass Arbeitsplätze rund um Reifen und Kfz-Dienstleistungen weit mehr beinhalten als den Wechsel von Sommer- zu Winterreifen.