Premio Secura verabschiedet Heinrich Hauschildt

Mittwoch, 15 August, 2018 - 13:45
Seit 2004 arbeitete Heinrich Hauschildt (Mitte) als Filial- und Niederlassungsleiter bei Premio.

Fast fünf Jahrzehnte arbeitete Heinrich Hauschildt im Kfz-Geschäft, lange Jahre davon bei Premio Secura in Hanau. „Mit ihm verlässt uns ein ganz wertvoller Mitarbeiter, der lange Jahre mit größtem Einsatz dabei war und dem wir viel zu verdanken haben“, sagt Geschäftsführer Hans Behle.

Adam Manteufel tritt als neuer Filialleiter in die Fußstapfen von Hauschildt. Seit 2004 arbeitete Hauschildt als Filial- und Niederlassungsleiter bei Premio. Sein Beginn fällt damit in die Zeit, als die ehemalige Dunlop-Handelsorganisation „Holert Konz“ integriert wurde. Hauschildt begann in den 70er Jahren als Werkstattleiter bei der Bundeswehr. Danach arbeitete er insgesamt 22 Jahre bei Pit Stop, knapp 16 davon als Bezirksleiter. Er führte in dieser Zeit mehr als 20 Filialen und baute 20 Geschäfte mit auf – bis er 2004 zu Premio kam, als Filialleiter in Alzenau und Hanau. „Bevor ich in Hanau anfing, war der Standort lange Jahre im Minus“, erinnert er sich. „In meinem ersten Jahr wurden wir dann Schwarz in den Ergebniszahlen.“ Die Niederlassung wandelte sich zu einer Vorzeigefiliale von Premio Secura. Hauschildt arbeitete unter anderem am Reifen Fix Test, der ISO-Zertifizierung für alle Filialen und am Aufbau der Truck Force Partner. Von 2012 an baute er bei Secura das Lkw-Geschäft mit auf.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Malte Büker aus Münster ist neuer Azubi bei Premio Secura.

    Nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) beklagt fast jedes zweite deutsche Unternehmen unbesetzte Stellen. Auszubildende sind in den meisten Branchen Mangelware. Premio Secura geht mit seinen Azubis neue Wege und schafft eigenen Angaben zufolge zusätzliche Anreize für das Lernen im Betrieb und in der Berufsschule.

  • Beim kfz- und Reifenservice ebenso wie auf Wasserski stark: Die Premio Secura Azubis.

    Der Azubi- und Fachkräftemangel ist auch in Reifenbranche ein häufig diskutiertes Thema. Premio Secura investiert an seinen neun Standorten in die Zukunft seiner Mitarbeiter. „Die Zeiten haben sich geändert. Wo es früher noch fünf Bewerber für einen Ausbildungsplatz gab, gibt es heute fünf Unternehmen, die sich um einen Azubi bewerben“, so Geschäftsführer Hans Behle. „Wer Erfolg haben will, muss investieren – in die Attraktivität der Ausbildungs- und Arbeitsplätze ebenso wie in die Zufriedenheit der Menschen.“

  • Die „Premio Tuning Winter News“ sind ab sofort erhältlich.

    Die siebte Auflage der Premio Tuning Winter News mit dem Motto „Mehr Design im Winter“ ist erschienen. Die Broschüre ist gefüllt mit Felgentrends zwischen 14 und 22 Zoll und informiert auf insgesamt 32 Seiten auch über Pflegemittel, Fahrwerktechnik, Spurverbreiterungen und weiteres Zubehör. Interessenten erhalten die aktuelle Ausgabe der Premio Tuning Winter News 2018/19 ab sofort kostenlos bei einem der über 500 Premio Tuning Partner in Deutschland und Österreich.

  • Die Premio Reifen + Autoservice W. Johann GmbH feierte ihr 25. Jubiläum.

    Am ersten Septemberwochenende feierte Reifen Johann sein 25-jähriges Betriebsjubiläum mit einem „Tag der offenen Tür“ im Premio-Betrieb in Porz und führte durch den neuen Verkaufsraum. Zum offiziellen Teil begrüßte Unternehmerfamilie Johann neben Henk van Benthem, Bezirksbürgermeister von Porz, und Yorick M. Lowin, Geschäftsführer des BRV, auch den Vorsitzenden der Geschäftsführung der Goodyear Dunlop Tires Germany, Jürgen Titz.