Premio Secura verabschiedet Malte Göcke nach 37 Jahren in Ruhestand

Donnerstag, 21 Dezember, 2017 - 11:45
Malte Göcke galt bei Premio Secura als Fachmann für Lkw-Reifen.

Premio Secura in Münster verabschiedet seinen langjährigen Mitarbeiter Malte Göcke in den Ruhestand. Im Jahr 1980 wechselte der heute 63-Jährige nach der Lehre zum Tankwart in „seine“ Kfz-Werkstatt mit Reifenservice. Mit Malte Göcke geht  „einer der vielleicht letzten gelernten Tankwarte im Stadtteil Münster Angelmodde in den verdienten Ruhestand“, heißt es seitens Premio.

„Malte ist ein Mensch, mit dem man einfach gerne zusammengearbeitet hat, er wird uns fehlen“, so Filialleiter Andreas Koch. „Und mit seinem riesigen Erfahrungsschatz ist er auch als Mechaniker nur schwer zu ersetzen.“ Auch Geschäftsführer Hans Behle lobt Malte Göcke: „Malte hat das Verständnis von Premio Secura an hohe Qualität gelebt und sich immer für das Unternehmen stark gemacht. Malte war einfach ein guter Typ, wie man ihn sich als Mitarbeiter wünscht.“ Mit seinem Know-how im Bereich Kfz und vor allem Lkw-Reifen habe er Premio Secura in Münster zu einer festen Anlaufstelle für viele Unternehmen aus dem Bereich Spedition und Transport gemacht.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mateusz Klafta: Vom Azubi zum stellvertretenden Filialleiter beim Reifen- und Autoservice in Hanau.  Klafta: Vom Azubi zum stellvertretenden Filialleiter beim Reifen- und Autoservice in Hanau.

    Als Azubi fing Mateusz Klafta bei Premio Secura in Hanau im August 2011 an. Anfang Juni nun hat Klafta den Job als stellvertretender Filialleiter übernommen - die Geschichte von Mateusz Klafta zeigt, wie Zielstrebigkeit und eine von Vertrauen geprägte Unternehmenskultur im Reifen- und Autoservicegeschäft Karrieren ermöglichen.

  • Seit einem knappen Jahr zählt Artur Riemer als Verkäufer in Bielefeld zur Secura-Familie.

    Seit einem knappen Jahr ist Artur Riemer als Verkäufer in Bielefeld Teil der Mannschaft von Premio Secura. Der 26-jährige gelernte Kfz-Mechatroniker hat sich nun erfolgreich zum BRV-Serviceberater weitergebildet. Mit dem Zertifikat bestätigt der Bundesverbandes Reifenindustrie (BRV), dass hier jemand die Kunden berät, der in allen Fragen rund um Räder, Reifen und Kfz-Service erstklassig ausgebildet ist.

  • E II-Jugend des TV Asberg packte bei Premio Secura in Moers mit an.

    Für den Besuch beim Reifen- und Autoservice tauschten die E-II-Junioren des TV Asberg ihre gelb-blauen Trikots gegen Sicherheitswesten und Schraubenschlüssel. Statt Flanken, Torschuss und Taktik standen Ölwechsel und Reifendruck messen auf dem Trainingsplan – mit Erfolg und jeder Menge Spaß. Am Ende gab es zwar keinen Pokal, dafür aber einen speziellen "Kleiner-Werkstatt-Meisterbrief".

  • Die Teilnehmer der Premio-Schweiz-Tagung im Plenum.

    Vom 21. bis zum 22. Juni 2018 veranstaltete Premio in der Schweiz seine Tagung für die ansässigen Reifenfachhandelspartner aller drei Sprachregionen. Roger Blaser, Verantwortlicher des Premio Fachhandelssystems in der Schweiz, begrüßte die rund 60 Teilnehmer in Grindelwald. Gemeinsam wurde über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Kooperation und der Branche diskutiert.