Premio Secura verabschiedet Malte Göcke nach 37 Jahren in Ruhestand

Donnerstag, 21 Dezember, 2017 - 11:45
Malte Göcke galt bei Premio Secura als Fachmann für Lkw-Reifen.

Premio Secura in Münster verabschiedet seinen langjährigen Mitarbeiter Malte Göcke in den Ruhestand. Im Jahr 1980 wechselte der heute 63-Jährige nach der Lehre zum Tankwart in „seine“ Kfz-Werkstatt mit Reifenservice. Mit Malte Göcke geht  „einer der vielleicht letzten gelernten Tankwarte im Stadtteil Münster Angelmodde in den verdienten Ruhestand“, heißt es seitens Premio.

„Malte ist ein Mensch, mit dem man einfach gerne zusammengearbeitet hat, er wird uns fehlen“, so Filialleiter Andreas Koch. „Und mit seinem riesigen Erfahrungsschatz ist er auch als Mechaniker nur schwer zu ersetzen.“ Auch Geschäftsführer Hans Behle lobt Malte Göcke: „Malte hat das Verständnis von Premio Secura an hohe Qualität gelebt und sich immer für das Unternehmen stark gemacht. Malte war einfach ein guter Typ, wie man ihn sich als Mitarbeiter wünscht.“ Mit seinem Know-how im Bereich Kfz und vor allem Lkw-Reifen habe er Premio Secura in Münster zu einer festen Anlaufstelle für viele Unternehmen aus dem Bereich Spedition und Transport gemacht.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Andreas Otto (l). feiert sein 30-jähriges Jubiläum bei Premio Secura.

    Eine Überraschung zu seinem 30-jährigen Jubiläum erlebte der Kfz-Mechaniker Andreas Otto von Premio Secura in Berlin Mariendorf. Seine Kollegen und Filialleiter Ilja Ballin gratulierten und würdigten den 55-Jährige als unverzichtbare Persönlichkeit im Unternehmen.

  • Die Jugendfußballmannschaft des TV Asberg zu Besuch bei Premio Secura.

    Seit dieser Saison tragen die E2-Junioren des TV Asberg das Premio Secura Logo auf der Brust. „Für uns bedeutet Unterstützung mehr als unser Name auf Trikots und Trainingsanzügen“, so Geschäftsführer Hans Behle. „Wir wollen sehen, was uns außer den Farben Gelb und Blau noch verbindet und daraus etwas machen.“

  • Wie es seitens Pirelli heißt, trennen sich Michael Schwöbel (2.v.r.) und das Unternehmen im besten Einvernehmen.

    Wie Pirelli mitteilt, wird Michael Schwöbel, Geschäftsführer Zentrale Bereiche der Pirelli Deutschland GmbH, zum 31. Oktober 2017 das Unternehmen nach 34 Jahren verlassen. Während seiner beruflichen Laufbahn hatte er eine Reihe leitender Positionen inne und wurde im Jahr 2000 in die Geschäftsführung der Pirelli Deutschland GmbH berufen.

  • Johann Lepp (l.), Filialleiter in Bielefeld, und Kfz-Meister Jürgen Kühl freuen sich über die Auszeichnung zur „Top Werkstatt 2017“.

    Mit fünf von fünf Sternen zählt die Secura Reifenservice GmbH in Bielefeld zu den bestbewerteten Kfz-Werkstätten bei AutoScout24. Damit bekommt Premio Secura die Auszeichnung „Top Werkstatt 2017“.