Premio Secura will Mobilität von Ehrenamtlichen sicherstellen

Montag, 28 Oktober, 2019 - 11:00
Die Mitarbeiter des Auto- und Reifenservice Premio Secura wollen das Ehrenamt wieder ins Rollen bringen. Bildquelle: Premio.

Mit dem Jugendfußball beim TV Asberg sowie dem Café Welcome e.V. in Bielefeld unterstützt Premio Secura bereits verschiedene Ehrenämter. Mit seiner neuen Aktion Secura hilft! will der Auto- und Reifenservice jetzt Vereinen, Verbänden oder Einrichtungen mit seinen Kompetenzen zur Seite stehen und direkt und unkompliziert helfen.

Ein Defekt am Auto oder ein platter Reifen können schnell dafür sorgen, dass beispielsweise ein Seniorentaxi nicht mehr fahren kann oder dass eine Tafel nicht mehr beliefert werden kann. „In solchen Situationen wollen wir für die Ehrenamtlichen da sein und sie mit kostenlosen Leistungen unterstützen, damit ihr Engagement weiter rollt. Secura hilft! kann zum Beispiel bedeuten, dass wir einen Reifenwechsel vornehmen, den Wagen durchchecken oder mit kleineren Reparaturen wieder flott machen“, erklärt Premio Secura-Geschäftsführer Hans Behle. Dabei gehe es ausdrücklich nicht darum, ehrenamtliche Arbeit mit Geld zu unterstützen.

Für die Teilnahme an der Secura hilft!-Aktion spiele es zudem keine Rolle, ob ein Projekt am Anfang stehe und die nötige Starthilfe brauche oder ob das Projekt wieder flott gemacht werden muss. Einziges Kriterium: Das Vorhaben wird durch Probleme am Kfz in seiner Arbeit behindert und eine Secura-Filiale ist für die Verantwortlichen erreichbar. Jeder kann jetzt ein Projekt, das Hilfe rund ums Thema Kfz gebrauchen könnte, einreichen. Dazu genügt es, eine kurze Projektbeschreibung mit einem Foto an info@premio-secura.de oder per Nachricht an die Premio Secura-Facebookseite zu senden. Wichtig ist dabei nur, dass aus der Bewerbung hervorgeht, wie Secura hilft! das Projekt konkret unterstützen kann.

 

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Maximilian Gregorius (Leiter Marketing Rot-Weiß Oberhausen), Thorsten Binder (Vizepräsident Rot-Weiß Oberhausen), Alex Göbel (1. Vorsitzender Lächelwerk e.V.), Dr. Michael Neidhart und Hermann Schulte-Kellinghaus (beide Geschäftsführer H. Schulte-Kellinghaus GmbH) bei der Übergabe der Gartenbank und des Spendenschecks. Bildquelle: Schulte-Kellinghaus.

    Die Premio Reifen+Autoservice H. Schulte-Kellinghaus GmbH hat eine Gartenbank aus dem Sommertestspiel zwischen Rot-Weiß Oberhausen und Schalke 04 ersteigert. Die Bank ist von Spielern und Trainerstäben handsigniert. Der Erlös der Auktion ging vollumfänglich zu Gunsten der Organisation Lächelwerk e.V., die Kinder und Jugendliche begleitet, die mit einer schweren Erkrankung zu kämpfen haben.

  • Premio Tuning zeichnete die besten Lieferanten aus. Sieger, Geehrte und Gratulanten (v. l.): Marvin Wild, Leiter Premio Tuning, Andreas Rieger (Rieger Tuning), Robin Eggharter (Remus), Model Laura Nikulla, Stefan Kalläne (Sonax), Bernd Lauton (KW), Helmut Pesch, Geschäftsführer FRI Frechen und Matthias Wolf (Alcar).

    Die Premio Tuning-Händler aus Deutschland und Österreich haben auch 2019 wieder die besten Lieferanten gewählt. In insgesamt fünf verschiedenen Kategorien landeten Dezent, KW, Remus, Riege rund Sonax jeweils auf dem ersten Platz. Am Rande der Essen Motor Show erhielten die Seiger nun die „Best Brands“-Awards.

  • Der Startschuss für die Partner-Veranstaltungen 2020 der GD Handelssysteme fiel beim diesjährigen Meistertreffen in Bremen.

    Der Startschuss für die Partner-Veranstaltungen 2020 der GD Handelssysteme fiel beim diesjährigen Meistertreffen in Bremen. Unter dem Motto „Qualifikation trifft Innovation“ kamen rund 180 Partner und Kfz-Meister der Premio- und HMI-Partnerbetriebe Anfang Januar in Bremen zusammen. Die Veranstaltung kombinierte Fachvorträge über Technik-Trends mit praxisorientierten Workshops.

  • Die neuen GDHS-Serviceberater 2020 gemeinsam mit Mitarbeitern der Zentrale: (V. l. n. r.) Christian Lehmann (GDHS), Kevin Stüger (Autotechnik und Reifen Bolz GmbH, Koblenz), Josefine Böhm (Südring Autoservice Lange GmbH, Ludwigsfelde), Thorsten Brückner (GDHS), Chahid Boudouasel (Moha GmbH, Oberursel), Daniel Brügge (Reifen-Center Nüsse, Haren (Ems)), Andreas Backs (Reifen-Center Nüsse, Haren (Ems)) und Dennis Epping (GDHS). Bildquelle: GDHS.

    Seit sechs Jahren bietet das Trainingscenter der GD Handelssysteme GmbH die Schulung zum „GDHS-Serviceberater“ an. Das Weiterbildungskonzept der GDHS richtet sich an Kfz-Mechaniker/-Mechatroniker und Kfz-Meister sowie an Vulkaniseurmeister und Werkstattleiter der Partnerbetriebe von Premio Reifen + Autoservice sowie von der Handelsmarketing-Initiative. Im Rahmen des diesjährigen Meistertreffens wurde nun die Auszeichnung der neuen GDHS-Serviceberater vorgenommen.