Programm für AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2018 steht fest

Montag, 19 März, 2018 - 10:30
Der Porsche Carrera Cup bringt mit dem 911 den wohl legendärsten GT in der aktuellsten Rennversion auf die Strecke. © Porsche.

Bei der Klassik-Rennveranstaltung auf dem Nürburgring starten vom 10. bis 12. August gleich 15 Rennklassen und Gleichmäßigkeitsprüfungen. In diesem Jahr gibt es viele Neuerungen. Mit dem Porsche Carrera Cup Deutschland startet einer der traditionsreichsten Markenpokale der Welt, der zudem mit der aktuellsten Rennversion eines Klassikers bestritten wird, dem Porsche 911 GT3 Cup.

Nach der Einigung mit den Cup-Organisatoren freuen sich die Veranstalter des AvD-Oldtimer-Grand-Prix nun auf insgesamt drei neue Serien im Programm. Denn bereits im Frühjahr wurden sie mit der britischen Masters Historic Racing-Organisation einig, die neben ihren bekannten FIA-Formel-1- und -Sportwagen-Championaten die „Endurance Legends“ neu und exklusiv in Deutschland präsentiert. Außerdem ist mit der FCD RacingSeries ein Wettbewerb für Ferrari-Challenge- und GT-Fahrzeuge aller Baujahre neu dabei. Auch in diesem Jahr bildet wieder der AvD-OGP-Trackday für historische und moderne Performance-Cars auf der legendären Nordschleife die Ouvertüre am Freitag (10. August). Nebenan auf dem Grand-Prix-Kurs wird es parallel dazu die ersten Trainingssitzungen der mehr als ein Dutzend Rennklassen geben, die am Samstag und Sonntag (11. und 12. August) um Punkte und Pokale kämpfen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Wichtigstes Kaufkriterium der Besucher der Essen Motor Show 2018 ist nach wie vor Qualität. Bildquelle: DVAT

    Der VDAT veröffentlicht seine Auswertung des Branchenbarometers vom Frühjahr 2018 sowie die Auswertung der Besucherbefragung der Essen Motor Show 2018. Die Ergebnisse der beiden Umfragen lassen ähnliche Tendenzen erkennen.

  • Am häufigsten werden bei der HU von Oldtimern Mängel in den Baugruppen „Fahrgestell, Rahmen, Aufbau“ festgestellt. Grafik: Kröner/ GTÜ.

    Die Zahl der zugelassenen Oldtimer nimmt von Jahr zu Jahr zu. Derzeit sind knapp 480.000 Fahrzeuge mit H-Kennzeichen unterwegs. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung von 11 Prozent. Das H-Kennzeichen ziert nur solche Fahrzeuge, die mindestens 30 Jahre alt sind und nach einer amtlichen Prüfung (§ 23 StVZO) als „kraftfahrzeugtechnisches Kulturgut“ anerkannt wurden. Insgesamt sind rund 700.000 Fahrzeuge, die über 30 Jahren alt sind, mit und ohne H-Kennzeichen auf der Straße.

  • Carglass, Michelin und Continental tauchen im YouGov Buzz Ranking 2018 in ihrer Kategorie auf den vorderen Plätzen auf.

    Im Buzz Ranking 2018 von YouGov landet Carglass auf Platz eins in der Kategorie „Automotive & Logistik“, beziehungsweise Unterkategorie „Autozubehör & -services“, vor Michelin und Continental. Auf dem vierten Platz rangiert Goodyear, gefolgt von A.T.U.

  • Die Grafik von JYMEO zeigt die „beliebtesten Reifenmarken“ in den jeweiligen europäischen Ländern.

    JYMEO hat 2018 eine Studie über die beliebtesten Reifenmarken der Europäer durchgeführt. Die Analyse basiert auf den Suchanfragen von Millionen Europäern auf den Webseiten welchereifen.de, welchereifen.ch, et cetera. Zum vierten Mal in Folge belegt Michelin den ersten Platz, gefolgt von Continental und Goodyear.