ProLine erweitert Räderportfolio um TX100 und SX100

Mittwoch, 7 November, 2018 - 15:30
Das ProLine TX100 wurde speziell für Vans konzipiert.

Die ProLine Wheels-TEC GmbH erweitert ihr Räderprogramm. Neu im Portfolio sind die beiden maßgeschneiderten Modelle TX100 und SX100. Das TX100 wurde speziell für Vans entwickelt. Dabei ging es ProLine eigenen Angaben zufolge darum, ein Rad zu entwerfen, das sowohl in Qualität überzeugt, als auch das Design in den Vordergrund stellt.

Das Rad kann in den Dimensionen 7.0x16 und 7.0x17 Zoll das ganze Jahr über gefahren werden und ist in den beiden Farben „Black Glossy“ und „Metallic Silver“ als ABE beziehungsweise ECE-Variante erhältlich. Beim SX100 ist sich ProLine so zu sagen treu geblieben: Sie schufen ein zeitloses und zugleich stilvolles Design. Das Fünf-Speichen-Rad ist auch in „Black Glossy“ und „Metallic Silver“ verfügbar. Mit den Größen 15 bis 18 Zoll deckt es gängige Pkws bis zur oberen Mittelklasse ab und ist ebenfalls als ABE-Variante verfügbar.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neue Kollektion von ProLine Wheels-TEC GmbH wurde an die Kunden verschickt. Die neue Kollektion von ProLine Wheels-TEC GmbH wurde an die Kunden verschickt.

    Die Firma ProLine Wheels-TEC GmbH hat mit dem Versand der Kataloge zur kommenden Wintersaison begonnen. Im handlichen DIN lang Format präsentiert ProLine Wheels die aktuellen Winterdesigns. Zudem werden in der „Kollektion 2018/19“ bereits Neuheiten für das Jahr 2019 gezeigt.

  • Steffen Fritz ist mit GETTYGO auch in Spanien aktiv.

    GETTYGO ist „Made in Germany“, die Plattform hat sich aber auch in Österreich, Frankreich und Belgien etabliert. Anfang 2018 startete GETTYGO auch in Spanien. Die Verantwortlichen ziehen eine erste Bilanz: Im ersten Halbjahr nach Markteintritt haben sich 1500 Kunden registriert. Von der Internationalisierung der Plattform sollen auch die Kunden in Deutschland profitieren.

  • Nach dem Umzug an den neuen Standort am Frankfurter Weg 196 begrüßt die Paderborner First Stop Filiale ihre Kunden seit dem 8. Oktober auf mehr als 2.000 Quadratmetern Fläche.

    Nach dem Umzug an den neuen Standort am Frankfurter Weg 196 begrüßt die Paderborner First Stop Filiale ihre Kunden seit dem 8. Oktober auf mehr als 2.000 Quadratmetern Fläche. Platz war am neuen Standort für eine lasergesteuerte 3D-Achsmessanlage sowie einen neuen Bremsenprüfstand. Ein Hochregal erweitert die Einlagerungskapazitäten für Pkw-Reifen. Zur Neueröffnung gab es Sonderaktionen und ein zünftiges Oktoberfest.

  • Im neuen Textar Werkzeugsortiment ist ein Bremsscheiben-Messwerkzeugsatz enthalten.

    Der Bremsbelagspezialist TMD Friction erweitert sein Werkzeugsortiment, um Werkstätten eine schnellere Montage von Bremsenkomponenten zu ermöglichen und das Fehlerpotenzial beim Ein- und Ausbau der Teile zu verringern.