ProLine Wheels-TEC jetzt auch auf YouTube

Dienstag, 10 April, 2018 - 13:30
Wer sich die Räder von ProLine Wheels-TEC im Detail angucken will, kann dies nun auf dem YouTube Kanal des Unternehmens tun.

Die ProLine Wheels-TEC GmbH präsentiert ihre Räder jetzt auch in einem eigenen YouTube-Kanal. In kurzen Filmsequenzen haben die Zuschauer die Möglichkeit, sich die Räder in einem 360 Grad Blick anzusehen. Dabei zeigen die Aufnahmen zahlreiche Details der Räder.

Über 20 Image-Filme stehen bereits online. Präsentiert werden unter anderem die Modelle PV/T in „artic silver“ oder „black matt“, VX100 in verschiedenen Farben oder das CX200. Dabei werden die Räder jeweils in den verfügbaren Farben in einem separaten Video gezeigt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Neben „Ferric Grey Matt [FGM]“ ist das Modell Brock B40 auch in „Satin Black Matt [SBM]“ erhältlich. Bildquelle: Brock Alloy Wheels.

    Die Leichtmetallfelge Brock B40 ist nun auch, neben der bereits präsentierten Farbvariante „Ferric Grey Matt [FGM]“, in „Satin Black Matt [SBM]“ verfügbar. In 19 Zoll stehen ab sofort viele Fahrzeug- Felgen-Kombinationen zur Verfügung.

  • Das Borbet LV4 schmückt hier den Opel Crossland X in der Farbe „crystal silver“.

    Das Borbet LV4 wartet neben „black glossy“ auch in der neuen Farbvariante „crystal silver“ für den Opel Crossland X auf. Das Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist ab sofort mit ABE in der Radgröße 7,0x16 Zoll und Einpresstiefe 15 erhältlich und kann mit Reifen in 195/60 oder 205/60 kombiniert werden.

  • Der Audi RS 5 wird am Messestand von Cor.Speed Sports Wheels Europe und Barracuda Racing Wheels zu sehen sein.

    In wenigen Tagen öffnet die Essen Motor Show. Auch die Felgen-Spezialisten von Cor.Speed Sports Wheels Europe und Barracuda Racing Wheels sind vom 30.11.18 bis 09.12.18 mit dabei. An Stand D23 in Halle 7 wird unter anderem ein Audi RS 5 im Rampenlicht stehen, ausgerüstet mit einem Radsatz aus dem Hause Cor.Speed.

  • Der SsangYong Rexton DKR wird bei der Dakar mit Yokohama Geolandar M/T G003 ausgerüstet.

    Im Jahr 2018 stellte sich Reifenhersteller Yokohama zusammen mit SsangYong Spanien der Herausforderung Dakar. Als Fahrzeug kam der Tivoli DKR zum Einsatz, der mit dem Geolandar M/T G003 bestückt war. Auch im kommenden Jahr ist Yokohama wieder zusammen mit der koreanischen Automarke am Start, dieses Mal allerdings mit dem SsangYong Rexton DKR.