Quick Lane eröffnet erste deutsche Werkstatt in Krefeld

Freitag, 15 März, 2019 - 14:45
Über 1.000 Quick Lane-Werkstätten gibt es weltweit. Bildquelle: Quick Lane.

Die Globale Kfz-Werkstattkette Quick Lane schickt sich an den deutschen Markt zu erobern. Am 16. März eröffnet der Schnellreparatur-Spezialist auf Franchise-Basis in Krefeld die erste Werkstatt auf deutschem Boden. Das soll jedoch nur der Anfang sein.

Das 1997 gegründete Unternehmen betreibt mittlerweile rund 1.000 Werkstätten für alle Automarken und -modelle weltweit. Nachdem 2018 die ersten chinesischen Standorte eröffneten und im Januar 2019 die erste Werkstatt in Großbritannien ihren Betrieb aufnahm, ist nun der deutsche Markt das erklärte Ziel. Von Krefeld aus will Quick Lane den Sprung in die naheliegenden Ballungszentren vorbereiten. In den Werkstätten von Quick Lane werden in naher Zukunft auch elektrisch angetriebene Fahrzeuge sowie Autos, die mit Assistenzsystemen für automatisiertes Fahren versehen sind, gewartet und repariert. Für die Zukunft hat sich der global operierende Kfz- und Reifen-Express-Service sehr viel vorgenommen: „Wir wollen der bevorzugte Reifen-, Wartungs- und Reparaturservice auf dem Markt werden.“, sagt Albrecht Krey, Europachef von Quick Lane.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Stolz hält Peter Fenkl, Vorstandsvorsitzender von Ziehl-Abegg die Auszeichnung „Deutsche Traditionsmarke“ in den Händen. Bildquelle: Ziehl-Abegg.

    Der Plus X Award würdigt mit der Auszeichnung „Deutsche Traditionsmarke“ Marken, die sich seit Jahrzehnten oder seit mehr als einem Jahrhundert jenen Werten verpflichtet fühlen, die für Tradition stehen. Das Unternehmen Ziehl-Abegg wurde nun als „Deutsche Traditionsmarke“ ausgezeichnet. „Ziehl-Abegg steht seit mehr als 100 Jahren für langlebige und effiziente Elektromotoren“, so Vorstandsvorsitzender Peter Fenkl.

  • Am 6. und 7. Februar fand die Frühjahrstagung 2019 der Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) in Frankfurt am Main statt. Bildquelle: GDHS.

    Am 6. und 7. Februar luden die Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) Filialleiter und Partner der Quick Reifendiscount-Gruppe zur Frühjahrstagung 2019 nach Frankfurt am Main. Peter Wegener, Leiter Quick Reifendiscount (GDHS) begrüßte die Teilnehmer der zweitägigen Veranstaltung mit einigen einleitenden Worten.

  • Das Schrader Büro in Altomünster zieht nach Bergkirchen um.

    Die Schrader International GmbH, die Automotive Aftermarket Marke von Sensata Technologies, eröffnete 2009 das erste deutsche Büro in Altomünster. Dieses ist nun nach Bergkirchen umgezogen. Begründet wird die Entscheidung mit „rapiden Expansionsplänen“.

  • Der Reifenfachhandel bleibt erste Instanz wenn es um den Verkauf von Reifen geht.

    Auch im zur bevorstehenden Reifenwechselsaison präsentierten Räder- und Reifen-Report der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) wird dem Reifenfachhandel eine marktbestimmende Rolle beim Verkauf von Reifen im Ersatzmarkt zugewiesen. Bei den Kauforten für Reifen kristallisierte sich laut DAT-Angaben in den vergangenen Jahren eine stabile Marktaufteilung heraus - RFH-Akteure kommen für 2018 auf einen Marktanteil von 35 Prozent. Der Bundesverband Reifenfachhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. beziffert den Anteil am Reifenersatzgeschäft Pkw in den vergangenen Jahren stets auf 42 Prozent.