Rad-/Reifen-Kombination von Pirelli für Ferrari GTC4 Lusso

Donnerstag, 7 Dezember, 2017 - 11:30
Der von NOVITEC veredelte Ferrari GTC4 Lusso ist mit Pirelli P Zero-Reifen bestückt. (Bildrechte © NOVITEC GROUP)

Die NOVITEC GROUP offeriert ein Individualprogramm für den neuen Ferrari GTC4 Lusso an. Eine Rad-/Reifen-Kombination von Pirelli soll den optimalen Kontakt zur Straße garantieren. Die NOVITEC Räder sind exklusiv für Ferrari erhältlich. Die Felgengrößen und die P Zero Reifen sind laut Pirelli exakt auf das Fahrzeug abgestimmt.

Zum Einsatz kommt an der Vorderachse eine 21 Zoll-Felge mit P Zero-Schlappen in der Dimension 255/30 R21, an der Hinterachse ist es eine 22 Zoll-Felge und der P Zero in der Dimension 315/25 R22. Der Pirelli P Zero ist der UHP-Sommerreifen für die leistungsstärksten Automobile der Premium- und Prestige-Segmente. Die aus der Formel 1 abgeleitete F1-Wulst-Technologie verleiht dem P Zero laut Unternehmensangaben Stabilität selbst bei höchstem Tempo. Im Wulstbereich befinde sich eine besonders feste, biegesteife Mischung, die eine schnelle, präzise Lenkreaktion ermögliche. Die Aufstandsfläche des P Zero sichere eine homogene Druckverteilung. Dadurch reibe die Lauffläche gleichmäßig ab, was die Haltbarkeit des Reifens verlängere.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli zeigt in Abu Dhabi seine neue Range der Formel 1-Reifen für die Saison 2018.

    Pirelli zeigt in Abu Dhabi seine neue Range der Formel 1-Reifen für die Saison 2018. Sie enthält zwei zusätzliche Slick-Mischungen inklusive neuer Farbgebung. Sämtliche Reifen für 2018 erhielten neue Konstruktionen, Mischungen und Arbeitsbereiche.

  • Die Formel 1 Teams durften erstmals die neue Reifenrange für 2018 testen.

    Im Anschluss an das Saisonfinale in Abu Dhabi absolvierten die Formel 1-Teams und Pirelli einen zweitägigen Reifentest auf dem Yas Marina Circuit. Dort hatten die Teams erstmals die Gelegenheit, die Reifen für die Saison 2018 zu fahren.

  • SPOFEC rüstet den Rolls-Royce Dawn mit Pirelli Reifen aus.

    Die SPOFEC GmbH gehört zur NOVITEC GROUP und hat sich der Individualisierung von Rolls-Royce Fahrzeugen verschrieben. Jetzt präsentiert das in Stetten ansässige Unternehmen eine Breitversion des Rolls-Royce Dawn mit der Bezeichnung SPOFEC OVERDOSE.

  • Die ADAC Formel 4 wird auch in den kommenden drei Jahren exklusiv mit Reifen von Pirelli an den Start gehen. (Foto-Quelle: ADAC Motorsport)

    Pirelli bleibt bis 2020 exklusiver Reifenpartner der ADAC Formel 4. Der Reifenhersteller setzte sich laut Unternehmensmitteilung in einem "transparenten und diskriminierungsfreien Ausschreibungsverfahren" durch. Auch die ADAC GT Masters werden weiterhin exklusiv von Pirelli mit Reifen ausgestattet.