Weitere Räderneuheit von CMS

Dienstag, 6 Februar, 2018 - 10:45
Neu von CMS ist auch das Rad C25 in 17 bis 19 Zoll.

Neben dem neuen C23 bringt CMS ein weiteres Rad auf den Markt. C25 heißt das Modell, bei dem es sich um ein Kreuzspeichenrad handelt. Das C25 hat eine konvexe Krümmung der Speichen, die je nach Ausführung mal mehr oder weniger deutlich zur Geltung kommt. Die Speichen sitzen direkt am polierten Horn.

Nach dem Motto „kein Design ohne Funktion“ geht es bei den vertieften, dreieckigen Taschen am C25 neben der Optik vor allem um Material- und Gewichtseinsparung und Verwindungssteifigkeit. Die Tiefe der Speichen stützt sich in drei Ebenen auf dem Bett ab. Wichtig sei beim C25 von Beginn an die authentische CMS-Handschrift gewesen. Sie äußert sich in der Linienführung und dem Einsatz von polierten und glanzlackierten Elementen. CMS bietet das C25 in 7,0x17, 7,5x18 und 8,0x19 Zoll an.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Firestone präsentiert sich zwischen Mai und September 2018 auf insgesamt acht Musik-Festivals in ganz Europa.

    Firestone präsentiert sich zwischen Mai und September 2018 auf insgesamt acht Musik-Festivals in ganz Europa. Das Musikengagement der Reifenmarke schließt darüber hinaus weitere Konzerte, Newcomercontests sowie die exklusive Partnerschaft mit „Sofar Sounds“ ein.

  • Ein Kernprodukt im Kraiburg-Katalog: Das Profil K701 .

    Weitere neun Laufstreifen von Kraiburg Austria haben laut Unternehmensangaben erfolgreich die 3PMSF-Prüfung bestanden. Als Winterprofile sind: K16, K26, K43, K45, K50, K51, K203, K204, K213. Insgesamt werden nun 29 Kraiburg-Profile mit dem 3PMSF-Piktogramm gekennzeichnet.

  • Das Falken Team erreichte eigenen Angaben zufolge den dritten Platz beim 43. DMV 4-Stunden-Rennen, da die Boxenstoppstrategie stimmte.

    Klaus Bachler und Martin Ragginger belegten beim zweiten Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, dem „43. DMV 4-Stunden-Rennen“, im Porsche 911 GT3 R den dritten Platz. Sieger wurden Jesse Krohn und Connor de Phillippi vom Team Rowe Racing, vor Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger und Dirk Müller vom Team Black Falcon.

  • Scanner von SnapSkan finden sich in Zu- und Ausfahrten von Parkgaragen.

    Nokian Tyres hat in Kooperation mit der Reifenhandels- und Fahrzeugservicekette Vianor den digitalen Service SnapSkan entwickelt. Diese Woche eröffneten vier neue SnapSkan-Servicestationen in verschiedenen finnischen Parkgaragen. Eine erste Servicestation wurde zudem in Oslo installiert.