Real.de-Anbindung von Speed4Trade

Donnerstag, 4 Juli, 2019 - 15:30
Für die Anbindung von real.de kommt der auf digitale Lösungen für den Automotive Aftersales-Market spezialisierte eCommerce-Softwareanbieter Speed4Trade ins Spiel.

Speed4Trade bindet den Marktplatz real.de für Händler an. Auf der Plattform wurde in der Kfz-Ersatzteile-Kategorie eine neue Filteroption integriert, die die Produktsuche verbessern soll.

Laut den Verantwortlichen finden sich 2,1 Millionen der insgesamt rund 15 Millionen auf real.de angebotenen Produkte in der Kategorie Kfz. Kunden suchen hier Kfz-Ersatzteile, Reifen & Felgen oder Zubehör. Die neue Filteroption soll das rasche Finden des passenden Ersatzteils durch genaue Bestimmungsmöglichkeit ihres Fahrzeugtyps anhand der HSN- und TSN-Nummer ermöglichen. Speed4Trade beurteilt den Marktplatzhandel als "erfolgsversprechend", denn der Online-Absatz von Kfz-Ersatzteilen und Reifen befinde sich weiter im Wachstum. Der Marktplatz real.de sei auch speziell für Kfz-Teile- und Reifenhändler attraktiv, die noch keinen eigenen Online-Shop hätten.

Speed4Trade Connect vernetzt die bestehende Unternehmenssoftware (ERP- oder Logistik-System) der Händler mit Handelsplattformen wie zum Beispiel real.de. Die Softwarelösung ermöglicht laut Unternehmensangaben das gleichzeitige, automatisierte Einstellen des Sortiments bei real.de. Ein hoher Automatisierungsgrad sei vor allem bei den im Kfz-Aftermarket üblichen Produktsortimenten mit mehreren zehntausend Artikeln und Varianten erforderlich. Neben real.de können die Händler auch weitere B2C-/B2B-Handelsplattformen wie Tyre24, Check24 oder eBay anbinden.

Lesen Sie ein IT-Spezial in der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Speed4Trade stellt einen Autoteile-Shop-Index vor.

    Speed4Trade stellt einen Autoteile-Shop-Index vor. Das eCommerce-Softwarehaus identifiziert eigenen Angaben zufolge die marktführenden Teile-Online-Shops anhand deren Marktanteil am Gesamtvolumen im betrachteten Segment.

  • Die Globus-Autocenter nutzen bereits die Möglichkeiten zur Übertragung und Archivierung der mit dem Sensor AID 4.0 erfassten Daten im eigenen Reifenhandelsprogramm GDI Radius.

    Die RTS Räder Technik Service GmbH bringt sich als Digitalisierungsförderer im Reifenhandel in Position. Eine direkte Schnittstelle der CUB/RTS PC-Software Tire Information Management (TIM) soll eine schnelle Datenübertragung vom neu entwickelten RDKS Programmier- und Diagnosegerät Sensor AID 4.0 zur Fahrzeugverwaltung des Reifenhandelsprogramms GDI-Radius ermöglichen.

  • Die neue M12-Felge ist unter anderem im Finish "diamant-schwarz" erhältlich. Bildquelle: Superior Industries.

    Die Felgenmarke RIAL hat ein neues Design für Mercedes-Benz-Fahrzeuge in ihr Sortiment aufgenommen. Die Radneuheit M12 ist speziell auf die Automarke mit dem Stern abgestimmt und soll Fahrzeughaltern eine zügige Montage ermöglichen. Für die neue Felge mit 5-V-Speichen-Optik liegen ABE- und ECE-Gutachten vor, sodass weitere Einträge in die Fahrzeugpapiere entfallen.

  • Die Dotz Misano grey ist in sieben Größen von 7,5x17 Zoll bis 9,5x20 Zoll erhätlich. Bildquelle: Dotz Wheels.

    Für die kommende Wintersaison hat Dotz sein Sortiment mit dem Design Misano grey ergänzt. Für die Felge mit der innovativen SR3-Lackierung liegen ABE-Genehmigungen für zahlreiche Automodelle wie Audi A3 bis A5, BMW 1 bis 5, die Mercedes A-Klasse und den VW Golf vor.