Recauchutagem Idua mit Ruzi Produkten auf Salão Nacional do Transporte

Dienstag, 12 Juni, 2018 - 09:30
Das Team von Recauchutagem Idua zeigte Produkte von Ruzi auf der Messe.

Der Verband Associação Nacional de Transportadores Públicos Rodoviários de Mercadorias (ANTRAM) unterstützte vom 1. bis 3. Juni 2018 eine weitere Ausgabe der National Salão Nacional do Transporte (Nationale Transportausstellung) in Pombal, Portugal. Zu den vorgestellten Produkten gehörten unter anderem vulkanisierte Laufstreifen von Ruzi, einem der führenden Unternehmen auf dem Reifen-Runderneuerungsmarkt, das Vipal Rubber im Jahr 2002 erworben hatte.

Die auf den Güterkraftverkehrsmarkt ausgerichtete Veranstaltung richtete sich an Fahrer, Geschäftsleute, Lieferanten und Kunden aus verschiedenen Regionen Europas. Recauchutagem Idua, aus der portugiesischen Stadt Fafe, zeigte das breite Produktportfolio von Ruzi, mit dem laut Unternehmensangaben Kunden aus über 80 Ländern bedient werden. „Recauchutagem Idua gehört seit 2010 zu uns“, so Fabricio Nedeff, Business Coordinator von Vipal Rubber in Europa. „Heute ist es ein Unternehmen, das nicht nur in Portugal, sondern auch in Frankreich aktiv ist, was uns sehr freut, denn die mit Ruzi-Produkten runderneuerten Reifen werden auch in andere Städte, wie Paris, geliefert, wo die Runderneuerer-Partner Reifen mit der Marke vertreiben."

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die im Automechanika Kalender 2019 abgebildeten Fahrzeuge setzten sich aus verschiedenen Autoteilen zusammen.

    Der neue Kalender der Automechanika greift Zukunftsvisionen der Branche auf und inszeniert sie dieses Mal in Form von Fahrzeuge. Dabei entstehen futuristische Motive, die sich vollständig aus Autoteilen von Automechanika-Ausstellern zusammensetzen.

  • Der Standort von Ronal in Härkingen, Schweiz.

    Die Ronal Group feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Geplant sind an allen Standorten weltweit verschiedene Aktionen anlässlich des runden Geburtstags. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten sollen die über 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen, die für den Erfolg des Unternehmens eine große Bedeutung spielen.

  • Der ABT e-Transporter wie er beim Auto-Salon in Genf zu sehen sein wird. Bildquelle: ABT e-Line.

    Vom 7. bis 19. März findet auf dem Palexpo-Gelände in Genf der Auto-Salon statt. Dort wird an Stand 1244 in Halle 1 noch vor Produktionsbeginn der ABT e-Transporter in einer Tuningvariante vorgestellt. Das vollelektrische Fahrzeug basiert auf einem VW T6, der bei ABT e-Line, einer Tochterfirma des Tuners ABT Sportsline, elektrifiziert wird und Anfang des 3. Quartals 2019 erstmal an Kunden ausgeliefert werden soll.

  • Die Autopromotec hat ihre Ausstellungsfläche erweitert.

    Die Autopromotec hat ihr Ausstellungskonzept überarbeitet. Besucher der Messe finden vom 22. bis 26. Mai 2019 auf dem Messegelände in Bologna nach Zielgruppen ausgerichtete Areale, die unterschiedlichen Branchenschwerpunkten gewidmet sind. Es werden zudem entsprechende Routen über die Ausstellungsfläche angeboten.