Redaktionelle Verstärkung für AutoRäderReifen-Gummibereifung

Donnerstag, 4 April, 2019 - 14:15
Daniel Willrich verstärkt seit 01. März die Redaktion des Fachtitels AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Daniel Willrich verstärkt seit 01. März die Redaktion des Fachtitels AutoRäderReifen-Gummibereifung. Willrich volontiert und ersetzt Annika Lütkemeyer, die sich aktuell im Mutterschutz befindet.

Der gebürtige Pfälzer absolvierte ein Studium an der JLU in Gießen: Hauptfach Englisch, Nebenfächer Russisch und VWL. Am Standort Köln unterstützt Daniel Willrich das Redaktions-Team beim weiteren Ausbau der Onlinepräsenz, im Print-Kanal übernimmt er schwerpunktmäßig die bisher von Annika Lütkemeyer betreuten Themenfelder "Felgen", "Tuning" und "Automotive".

Daniel Willrich ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen: willrich@schluetersche.de, Telefon +49 (0)511 8550-2315.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli legt die weitere Richtung des Optimierens der 13-Zoll-Reifen des Jahres 2020 fest.

    Pirelli ordnet die Testeinheiten in Bahrain ein. Erstmals absolvierte Mick Schumacher Runden in einem Formel 1-Boliden.

  • Der Michelin X Multi HD D ist in den Größen 315/70 R 22.5 und 315/80 R 22.5 erhältlich. Bildquelle: Michelin.

    Michelin erweitert seine X Multi Reifenserie um den Michelin X Multi HD D für die Antriebsachse. HD steht dabei für Heavy Duty und signalisiert so bereits, dass der Reifen für besonders hohe Beanspruchungen ausgelegt ist. Erhältlich ist der neue Reifen in den Größen 315/70 R 22.5 und 315/80 R 22.5.

  • Goodyear hat im Rahmen eines Händlerevents seine Supersport-Range präsentiert.

    Goodyear hat im Rahmen eines Händlerevents seine Supersport-Range präsentiert. Im spanischen Ascari konnten unter anderem der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 und der Eagle F1 SuperSport auf den Prüfstand gestellt werden.

  • Anfang 2018 begann Vergölst mit der Elektrifizierung der Filialen in Frechen und Vellmar.

    Nachhaltigkeit ist in den vergangenen Jahren auch im Reifenfachhandel zu einem zentralen Thema geworden. Ressourcenschonender sollen Branchenakteure wirken - diesen Ansatz verfolgt auch Vergölst.