Regalwerk bietet neues Reifenregal an

Freitag, 10 Februar, 2017 - 10:00
Regalwerk bietet die Mehrgeschoss-Anwendung Bert an.

Für die Einlagerung von Reifen, Felgen und Kompletträdern bietet Regalwerk das Systemkonzept Bert an. Die neueste Produkterweiterung ist das Garagenregal. Das verzinkte Reifenregal besitzt einen Rahmen mit Tiefenriegel. Es sind im Standardbereich zwei verschiedene Regalhöhen, zwei oder 2,5 Meter, möglich mit drei beziehungsweise vier Lagerebenen.

Durch die spezielle Geometrie der verzinkten Auflagetraversen (Stufenbalken) im Reifenradius soll eine besonders schonende und sichere Lagerung gewährleistet sein. Die Feldbreiten liegen zwischen 875 und 1.695 Millimeter und haben eine Tiefe von 400 Millimeter. Das Regal kann bei gleichmäßiger Lastenverteilung mit 250 Kilogramm pro Ebene belastet werden. Stattet man das Regal zusätzlich mit einem oder zwei Fachböden aus, bietet es auch Platz für Behälter und Ersatzteile aller Art. Das System Bert ist beliebig erweiterbar. So sorgen für mehr Lagerplatz Regale mit doppelttiefen Ebenen. Als Mehrgeschoss-Anwendung steht mit dem Fachbodenregal-System BERT eine Lösung bereit. Es können bis zu 16.000 Reifensätze gelagert werden. Für die Felgenlagerung gibt es Regale mit einer Tiefe von 300 Millimeter. Sollen Kompletträder eingelagert werden, werden eine maximale Feldbreite von 1.285 Millimeter und eine Regaltiefe von 400 Millimeter empfohlen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Norbert Frohner und Josef Schreurs zeigten die neue DEZENT TZ auf der Messe.

    DEZENT hat ein neues Flaggschiff: Die DEZENT TZ feierte auf der THE TIRE COLOGNE Premiere. Dabei handelt es sich um ein Fünf-Doppelspeichendesign, das nach Angaben des Herstellers eine Traglast bis zu 810 Kilogramm pro Felge aufweist und genehmigungsfrei dank ECE zu haben ist.

  • Die neue Oxigin OX 23 Diamond in „black full polish”.

    Von Hand geschliffene Diamanten stehen für Exklusivität und ziehen mit ihrem Licht- und Farbenspiel Blicke an. Unter diesem Gesichtspunkt haben die Leichmetallfelgen-Spezialisten von Oxigin Leichtmetallräder für ihr neues Modell OX 23 Diamond den Namen gewählt. Es ist ab sofort in den Dimensionen 8,5x19 und 9,0x20 Zoll mit einer Vielzahl von ABE-Anwendungen im Handel erhältlich.

  • Der Rotalla RF19 ist der Nachfolger des RF09.

    Rotalla, eine Privatmarke des internationalen Vertragsreifenherstellers Enjoy Tyre, hat vor kurzem sein neues Van-Profil RF19 als Nachfolger für das Profil RF09 vorgestellt. Der neue Reifen verfügt über spezielle Schulterblöcke mit Rippenmuster, die beim Tragen schwerer Lasten zusätzliche Stärke bieten sollen.

  • Neu im Programm von Wheelworld ist das Modell WH31.

    Mit der WH31 präsentiert Wheelworld ein neues Winterdesign. Die fünf bis ins Felgenhorn hineingezogenen breiten Speichen, welche durch eine scharfe Trennung nach außen freigestellt werden, sollen dem Rad zusätzliche optische Größe verleihen.