Regalwerk bietet neues Reifenregal an

Freitag, 10 Februar, 2017 - 10:00
Regalwerk bietet die Mehrgeschoss-Anwendung Bert an.

Für die Einlagerung von Reifen, Felgen und Kompletträdern bietet Regalwerk das Systemkonzept Bert an. Die neueste Produkterweiterung ist das Garagenregal. Das verzinkte Reifenregal besitzt einen Rahmen mit Tiefenriegel. Es sind im Standardbereich zwei verschiedene Regalhöhen, zwei oder 2,5 Meter, möglich mit drei beziehungsweise vier Lagerebenen.

Durch die spezielle Geometrie der verzinkten Auflagetraversen (Stufenbalken) im Reifenradius soll eine besonders schonende und sichere Lagerung gewährleistet sein. Die Feldbreiten liegen zwischen 875 und 1.695 Millimeter und haben eine Tiefe von 400 Millimeter. Das Regal kann bei gleichmäßiger Lastenverteilung mit 250 Kilogramm pro Ebene belastet werden. Stattet man das Regal zusätzlich mit einem oder zwei Fachböden aus, bietet es auch Platz für Behälter und Ersatzteile aller Art. Das System Bert ist beliebig erweiterbar. So sorgen für mehr Lagerplatz Regale mit doppelttiefen Ebenen. Als Mehrgeschoss-Anwendung steht mit dem Fachbodenregal-System BERT eine Lösung bereit. Es können bis zu 16.000 Reifensätze gelagert werden. Für die Felgenlagerung gibt es Regale mit einer Tiefe von 300 Millimeter. Sollen Kompletträder eingelagert werden, werden eine maximale Feldbreite von 1.285 Millimeter und eine Regaltiefe von 400 Millimeter empfohlen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Smartphone BLE kit enthält vier bis acht spezielle Bluetooth-fähige RDKS-Sensoren. Die dazugehörige Smartphone-App für iOS- und Android-Geräte kann kostenlos in den jeweiligen App-Stores heruntergeladen werden.

    Mit der neuen, kostenlosen CUB Smartphone Tire Insight - BLE APP II lassen sich jetzt die Luftdrücke und Temperatur von bis zu acht Reifen gleichzeitig überwachen. Seit zwei Jahren bietet das CUB Smartphone BLE kit die Möglichkeit, Reifendrücke vom Pkw direkt auf dem Smartphone ablesen zu können, jedoch nur von vier Rädern.

  • Das Foto zeigt die Terrain Tamer Hochleistungsbremsscheibe (Terrain Tamer High Performance Disc Rotor).

    Terrain Tamer präsentiert sein neues Sortiment von Allrad-Bremskomponenten: Es umfasst sowohl OE-Markenersatzteile, wie Bremsbeläge, als auch die neue „High Performance“ Bremsscheiben. Entwickelt unter Berücksichtigung der Exportanforderungen, ist es dem Forschungs- und Entwicklungsteam bei Terrain Tamer eigenen Angaben zufolge schnell klar gewesen, dass ein Spektrum an Teilen erforderlich war, das sowohl den harten australischen Bedingungen standhalten als auch die europäischen Zulassungsstandards erfüllen musste.

  • Koni liefert Stoßdämpfer für den Fiat 124.

    Stoßdämpfer-Spezialist KONI bietet für den Mittelklasse-Roadster FIAT 124 jetzt einen Dämpfer-Satz an, mit dem der Klassiker sportlicher unterwegs ist. Mit dieser Umrüstung ist der FIAT härter oder weicher eingestellt, ganz ohne Elektronik. Alle vier Dämpfer können im eingebauten Zustand mittels des mitgelieferten Handrades in der Zugstufe härter eingestellt werden.

  • Das neue Modell A von Borbet passt auf den Ford Edge.

    Mit dem Modell Edge bietet Ford ein Midsize-SUV an. Für dieses Fahrzeug hat Borbet das passende Rad im Programm: Das neue A-Rad steht in den Farben „brilliant silver“ und „black matt“ bereit. Das eintragungsfreie Leichtmetallrad der Kategorie „Sports“ ist in 8,5x19 Zoll erhältlich.