Reifen-Auer lagert Pneus nun in Hacobau-Reifencontainern

Montag, 19 Februar, 2018 - 12:30
Statt auf Seecontainer vertraut die Reifen-Auer KG jetzt auf Reifencontainer von Hacobau.

Die Reifen-Auer KG aus Salzburg hat sich für neue Reifencontainer der Hacobau GmbH entschieden. Damit sieht sich Inhaber Andreas Auer nun für die anstehende Reifensaison mit zusätzlichen Lagerkapazitäten gewappnet.

Das Unternehmen arbeitete lange Zeit mit konventionellen Seecontainern. Daher war man nun auf der Suche nach einer produktiveren Lösung. Die Firma Hacobau Hallen- und Containersysteme GmbH aus Hameln setzt auf Baukastensysteme, welche sich individuell auf die jeweiligen Anforderungen modifizieren lassen.

Etwa 300 Radsätze können bei Reifen-Auer KG in Zukunft für die Kunden eingelagert werden. Den entsprechenden Stauraum bieten vier neue Reifencontainer des Typs HACO1200, die Inhaber Andreas Auer bei der Hacobau GmbH bestellt hat. Die Reifencontainer der Hacobau GmbH haben Außenmaße von 2,30 Meter Breite und 6,10 beziehungsweise 12,10 Meter Tiefe. Um einen späteren Ortswechsel zu ermöglichen, sind die Reifenlagercontainer oben mit vier Kranösen versehen. Die 20 Fuß Container sind bis zu einem Gesamtgewicht von drei Tonnen kranbar – im leeren Zustand bringen diese ein Eigengewicht von 780 Kilogramm auf die Waage. Außerdem befinden sich Staplerkufen unter dem Boden, die von außen leicht zugänglich sind. Mit den regelmäßigen Zahlungseingängen aus der Rädereinlagerung werden sich die Reifenlagercontainer und Reifenregale nach nur knapp drei Jahren amortisiert haben, so der Hersteller.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Continental PremiumContact 6 kann die Gute Fahrt-Reifentester überzeugen. Bildquelle: Continental.

    Erstmals schneidet im „Gute Fahrt“-Reifentest kein Reifen schlechter als „gut“ ab. Das ist das Ergebnis des aktuellen Sommerreifentest, den die Zeitschrift „Gute Fahrt“ jüngst veröffentlicht hat. Continental gewinnt mit seinem PremiumContact 6, die Reifen der Marken Dunlop, Goodyear, Hankook und Nokian sowie Pirelli bekommen jeweils eine „Gute Fahrt-Empfehlung“.

  • Der Lkw-Vermieter Greiwing Truck and Trailer Rental hat sich für Goodyear als Lieferanten für alle Reifen und Reifen bezogenen Services entschieden.

    Der Lkw-Vermieter Greiwing Truck and Trailer Rental hat sich für Goodyear als Lieferanten für alle Reifen und Reifen bezogenen Services entschieden. Die Flotte umfasst 750 Fahrzeuge und ist in ganz Europa im Einsatz. Der neue Vertrag sieht vor, dass Goodyear alle Ersatzreifen liefert und auch für Runderneuerungen verantwortlich zeichnet.

  • Lasergravierter QR-Code – lesbar mit der SCANNECT-App von 4JET. Bildquelle: 4JET

    Die von der 4JET Technologies GmbH entwickelte SCANNECT-Technologie zur individuellen und dauerhaften Kennzeichnung von Reifen mit maschinenlesbaren QR-Codes ist in der Serienfertigung für die PKW-Erstausrüstung angekommen. Erste Modelle der BMW Group werden seit Ende 2018 serienmäßig mit der neuen Technologie ausgestattet. Die maschinenlesbaren Codes auf Reifen kommen pünktlich zur TIRE Technology Expo 2019.

  • Michael Wetzel heuert bei Reifen Krieg an.

    Seit Januar 2019 verstärkt Michael Wetzel das Team der Reifen Krieg GmbH mit Sitz in Neuhof. Wetzel sammelte Vertriebs- und Managementerfahrung unter anderem im Goodyear-Konzern. Zuletzt arbeitete er als Salesdirektor Pkw Handel Deutschland in Hanau.