Reifen Büscher ist GDHS Top-Performer

Donnerstag, 8 November, 2018 - 11:15
Das Team von Reifen Büscher feiert das 100-jährige Bestehen.

Die Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) ernennen den Aachener Premio Reifen- und Autoservice-Betrieb der Unternehmerfamilie Büscher zum "Top-Performer" im 4. Quartal. "Seit vielen Jahren überzeugt die Reifen Büscher OHG durch eine konstante und solide Leistung. Ein Betrieb, der auf mehreren Standbeinen steht und es geschafft hat, über 100 Jahre und mehrere Generationen immer zukunftsorientiert und kundennah zu agieren", so die Begründung der GDHS-Geschäftsleitung.

Gemeinsam mit dem Titel Top-Performer feiert das Unternehmen in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. 1918 legte der Großvater, Heinrich Büscher, mit einer ersten Werkstatt in der Aachener Innenstadt, in der er sich neben dem Verkauf verschiedener Gummiwaren, vor allem auf die Reparatur von Schläuchen konzentrierte, den Grundstein des Unternehmens. In den Jahren des Zweiten Weltkriegs folgte zu Beginn der 1940er-Jahre der Umzug der Werkstatt. Am Stadtrand hatte der Großvater eine alte Mühle nebst Grundstück erworben. Immer wieder haben die Büschers an diesem Standort um- und angebaut. "Zuletzt haben wir unserem Gebäude 2017 ein neues Gewand verpasst und präsentieren uns frisch und modern. Unsere Verwaltung bekam neue großzügige Büroräume und der Verkaufs- und Empfangsbereich ist nun viel heller und freundlicher", berichtet Michael Büscher, einer der Inhaber, die das Familienunternehmen nun in bereits dritter Generation führen. Zur "Büscherei", wie Michael Büscher seine Familie scherzhaft nennt, und damit zum Kopf des Unternehmens gehören neben ihm Dieter, Ingo und Karl-Heinz Büscher. Die vierte Generation steht, unter anderem mit Michael Büschers Söhnen, auch schon in den Startlöchern. Noch studieren beide, aber das Fortbestehen sollte gesichert sein.

Der Betrieb tritt als Vollsortimenter auf - das Spektrum reicht vom Schubkarren-Reifen, über Pkw-, Lkw- und EM-Reifen bis hin zum professionellen Kfz-Service. Darüber hinaus stellt der Premio-Partner als einer von wenigen Betrieben deutschlandweit noch selbst runderneuerte Reifen im Kalt- und Heißverfahren her. "Inzwischen beschäftigen wir 26 Mitarbeiter - eine Zahl, über deren Größe ich manchmal selbst ein wenig erschrecke", so Büscher. Dieser großen Verantwortung gerecht zu werden, sei nicht immer leicht. Besonders in Zeiten, in denen sich der Reifenhandel so rasend schnell verändere. Lobende Worte findet der Unternehmer für die Arbeit der Freien Reifeneinkaufs-Initiative (FRI), der Einkaufsgesellschaft für GDHS-Partner, und betont die Wichtigkeit dieses Gremiums. "Mit einem Auge muss man die Märkte und den Wettbewerb beobachten, mit dem anderen die Kunden", empfiehlt Büscher, der seit einigen Jahren im FRI Alufelgen-Ausschuss mitarbeitet und seit zwei Jahren zudem gewähltes Mitglied des FRI Beirats ist.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit dem optimierten partner.net ist der GDHS ein Schritt in der zukunftsorientierten Kommunikation gelungen.

    Die GDHS hat ihren Premio Reifen + Autoservice-Betrieben, HMI-Partnern und Quick Reifendiscountern Ende Mai das neue partner.net vorgestellt. Bereits seit einigen Jahren nutzt die GDHS zur Kommunikation mit Partnern ein extra für sie entwickeltes Intranet. Auf dieser in Fachhandelsgruppen unterteilten Informationsplattform können sich Unternehmer und Mitarbeiter der einzelnen Betriebe über alle Neuigkeiten informieren.

  • Reifen Krieg und Firestone verlosen einen Besuch beim Southside Festival 2019.

    Reifen Krieg und Firestone verlosen einen Besuch beim Southside Festival 2019. Jede Bestellung eines Reifens der Marke im Online Shop der Reifen Krieg GmbH zählt dabei als Los.

  • Mario Isola, Head of F1 and Car Racing Pirelli, präsentierte in Barcelona die 18-Zoll Reifen, mit denen die Formel 2 ab 2020 ausgestattet wird.

    Die Autos der FIA Formel 2 Meisterschaft sollen ab 2020 mit 18-Zoll-Reifen von Pirelli ausgestattet werden. Diese Entscheidung, die der Zustimmung des FIA World Motor Sport Councils bedarf, entspringt dem Wunsch, die Reifen, die ab 2021 in der Formel 1 eingesetzt werden, in einer wettbewerbsfähigen und technologisch fortschrittlichen Rennserie wie der Formel 2 zu entwickeln und zu testen.

  • Bis zu 40 Reifen-Informations-Pakete können je Fahrschule bestellt wreden. Bildquelle: Initiative Reifenqualität.

    Anlässlich des Tages der Verkehrssicherheit am 15. Juni 2019 hat sich die Initiative Reifenqualität – „Ich fahr´ auf Nummer sicher!“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und seiner Partner ein besonderes Angebot für Fahrschulen ausgedacht: Die Initiative Reifenqualität stellt 500 Reifen-Info-Pakete zur Verfügung, die Fahrschulen kostenlos bestellen können.