Reifen Göring: Insolvenzverfahren eröffnet

Montag, 3 April, 2017 - 11:30
Seit 2014 verantworteten die drei Geschwister Ralf, Stefan und Jörg Kerstholt gemeinsam die Geschäftsleitung in dem Familienunternehmen im Gewerbegebiet „Schwarzer Bruch“.

Wie die meisten Runderneuerer in Deutschland musste auch die Reifen Göring GmbH & Co.KG aus Meschede Antworten auf den Absatzrückgang im Lkw-Reifen-Ersatzgeschäft finden. Seit 2014 verantworteten die drei Geschwister Ralf, Stefan und Jörg Kerstholt gemeinsam die Geschäftsleitung in dem Familienunternehmen im Gewerbegebiet „Schwarzer Bruch“. Wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung wurde nun am 28.03.2017 das Insolvenzverfahren eröffnet.

Zum Insolvenzverwalter wurde Dr. Axel Kampmann aus Dortmund ernannt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Stadtbus-Reifen Nokian Hakkapeliitta City Bus ist für alle Achspositionen geeignet.

    Nokian Tyres präsentiert seinen neuen Reifen Nokian Hakkapeliitta City Bus. Der Reifen kann das ganze Jahr über eingesetzt werden und soll in der Größe 275/70R22.5 im dritten Quartal 2017 und in 295/80R22.5 nächstes Jahr erscheinen. Der neue Reifen Nokian Hakkapeliitta City Bus ist Unternehmensangaben zufolge für hohe Belastungen in der Stadt ausgelegt, wie zum Beispiel Bremsen, Heißlaufen, Kurvenfahren und Kratzen am Bordstein.

  • Die gesetzlichen Änderungen (52. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften) bezüglich der „situativen Winterreifenpflicht“ in Deutschland, über die wir unsere Leser bereits informiert haben, betreffen auch runderneuerte Reifen: Für runderneuerte Reifen, die ab dem 01.01.2018 gefertigt und als Winterbereifung eingesetzt werden, ist neben der bisher vorgeschriebenen M+S Kennzeichnung, auch die Kennzeichnung mit dem Schneeflocken-Symbol erforderlich.

  • Harley-Davidson rüstet die neue XL1200 CX Roadster mit dem Dunlop GT502 aus.

    Dunlop hat den zehnmillionsten Erstausrüstungsreifen an Harley-Davidson geliefert. Seit über 30 Jahren arbeiten Dunlop Ingenieure mit der amerikanischen Kultmarke zusammen, um Reifen zu entwickeln, die den Leistungsanforderungen des Motorradherstellers entsprechen.

  • Zwanzig Kunden von Reifen Gundlach folgten der Einladung.

    Eine neue Form des Kundenevents probierte Reifen Gundlach Anfang Juli aus – die Reifenmarke Achilles wurde Reifenhändlern und Werkstattbetreibern im Rahmen einer Schnitzeljagd im Ruhrgebiet nähergebracht. Der Großhändler plant Präsentationen dieser Art auf das gesamte Bundesgebiet auszuweiten.