Reifen Kiefer verlässt TEAM zum 30.06.2019

Montag, 14 Januar, 2019 - 16:15
Reifen Kiefer verlässt die TEAM und wird offenbar in Euromaster weitergeführt.

Wie die TOP SERVICE TEAM KG nun offiziell mitteilt, wird die Reifen Kiefer GmbH die TEAM zum 30.06.2019 verlassen. Geschäftsführer Michael Kiefer begründete die Entscheidung in einem Schreiben an alle TEAM-Gesellschafter mit der wachsenden Abhängigkeit im Komplettradgeschäft von der Reifenindustrie.

In diesem Segment habe sich das in zweiter Generation familiengeführte Unternehmen mit Filialen im Saarland und in Rheinland-Pfalz einen bedeutenden Geschäftszweig in Europa aufgebaut. „Menschlich und fachlich haben wir mit der Familie Kiefer und dem Unternehmen über Jahrzehnte erfolgreich und gut kooperiert“, so Christian Stiebling, Beiratsvorsitzender der TOP SERVICE TEAM KG. Vor allem in den Bereichen EDV und Vernetzung habe sich Michael Kiefer stark eingebracht und wichtige Impulse in die TEAM hineingegeben. „Wir müssen jedoch akzeptieren, dass geänderte Geschäftsmodelle neue Wege erfordern. Wir wünschen Michael Kiefer und seinen Mitarbeitern für die Zukunft alles Gute“, so Stiebling weiter. Reifen Kiefer soll in der Kooperation Euromaster weitergeführt werden.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Leao D960 ist bei der ML Reifen Gmbh in den Größen 315/80R22.5 und 13R22.5 erhältlich. Bildquelle: ML Reifen GmbH.

    Für den Einsatz auf Baustellen hat Reifenhersteller Leao sein neues Profil D960 im Sortiment. Die ML Reifen GmbH hat den in Thailand produzierten Reifen ab sofort in zwei Dimensionen im Angebot.

  • Teambuilding bei der TEAM: 70 Auszubildende aller Gesellschafter trafen sich zum „TEAM-CAMP 2.0“ in München. Bildquelle: Top Service Team KG.

    In Kooperation mit Bridgestone lud die TOP SERVICE TEAM KG 70 Auszubildende aller Gesellschafter für ein verlängertes Wochenende nach München ein. „Wir müssen unseren Auszubildenden mehr bieten als Reifen!“ lautete die Forderung, die der Beiratsvorsitzende Christian Stiebling für das „TEAM-Camp 2.0“ formulierte.

  • Reifen Danger aus Hameln feiert 66-jähriges Jubiläum. Bildquelle: Reifen Danger.

    Die Danger Fahrzeugtechnik und Bereifung GmbH feiert in diesen Tagen ihr 66-jähriges Bestehen. Das Traditions-Unternehmen wird mittlerweile in dritter Generation geführt. Der Großvater des heutigen Inhabers Frank Danger legte vor 66 Jahren den Grundstein für den Hamelner Kraftfahrzeugtechnik-Betrieb.

  • Der 30-jährige Alexander Robus wird weiterer Geschäftsführer bei Reifen Center Wolf.

    Mit der Erweiterung der Geschäftsführung setzt die Reifen Center Wolf GmbH & Co KG eigenen Angaben zufolge zum einen auf bewährte familiäre Kontinuität und langjährige Erfahrung und bereitet gleichzeitig den Weg zur einer zügigen Umsetzung einer zukunftsweisenden Strategie. Der 30-jährige Alexander Robus wird weiterer Geschäftsführer bei Reifen Center Wolf und unterstützt den Inhaber und Geschäftsführer Alexander Wolf.