Reifen Krieg baut Service im Onlineshop weiter aus

Dienstag, 21 November, 2017 - 15:00
Reifen Krieg möchte seinen Kunden Service bieten.

Die Reifen Krieg GmbH bietet ihren Onlineshop-Kunden neu eine Reifentestübersichtsseite an. „Wir möchten mit Modulen, Informationen und Service rund um unseren relevanten Markt für unsere Kunden da sein“, so Christian Schild, Leiter Marketing. „Dazu bauen wir unseren Service in unserem Onlineshop sukzessive aus.“

Weitere Bausteine sind zum Beispiel das RDKS-Tool oder der Lkw-Reifen Konfigurator. „Wir stehen für Exzellenz in Logistik und Verfügbarkeit – dazu werden wir nun intensiv an den Themen Information arbeiten“, so Schild weiter.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Reifen Krieg kommuniziert aktuell die Chance auf den Gewinn eines Team-Events.

    Zur Umrüstzeit lancieren Großhändler mit Vorlieben Sonderaktionen, die in die jeweiligen Online-Shops locken sollen. Reifen Krieg kommuniziert aktuell die Chance auf den Gewinn eines Team-Events. Händler, die über den Online-Shop entweder Bridgestone oder Firestone Reifen einkaufen, kommen automatisch in den Lostopf. Ausgelobt werden 3x je 500€ Teamevent-Gutscheine.

  • ServiceValue hat zum achten Mal in Folge die „Service Champions“ ermittelt.

    Die Kooperationspartner ServiceValue GmbH, Goethe-Universität Frankfurt am Main und DIE WELT haben die „Service-Champions 2018“ ermittelt. Hinter der Kundenbefragung zum erlebten Service stehen insgesamt über 1,5 Millionen Kundenurteile zu 3.016 Unternehmen und 327 Branchen. Im Ranking „Autoservice“ liegt First Stop vorne, bei den „Kfz-Werkstattportalen“ werkstatt.autoscout24.de und beim „Online-Reifenhandel“ reifen.com.

  • Die Reifen Krieg GmbH verlost zwei Karten für das ISTAF Meeting in Berlin.

    Die Reifen Krieg GmbH verlost zwei Karten für das ISTAF Meeting in Berlin. Kunden, die im Online-Shop des Großhändlers Bridgestone Reifen kaufen, nehmen an der Verlosung teil.

  • Continental übernimmt den australischen Reifen- und Autoteileanbieter „Kmart Tyre and Auto Service“ (KTAS).

    Continental übernimmt den australischen Reifen- und Autoteileanbieter „Kmart Tyre and Auto Service“ (KTAS) und stärkt damit sein Händlernetz in Australien. Verkäufer ist die australische Wesfarmers Limited. Der Kaufpreis beläuft sich auf 350 Australische Dollar (rund 227 Millionen Euro).