Reifen Krieg ist exklusiver Handelspartner für RIKEN

Montag, 12 März, 2018 - 09:30
Zur Markteinführung stellt Reifen Krieg ein Starterangebot zur Verfügung: Kunden erhalten bei Abnahme von 8 Riken Lkw Reifen eine Weste.

Seit März 2018 vertreibt Reifen Krieg GmbH exklusiv Nutzfahrzeugreifen der Marke RIKEN in Deutschland. Das RIKEN-Produktangebot umfasst 23 verschiedene Modelle für den Einsatz im Nah- und Fernverkehr, im Baustellenverkehr und Busreifen für den kommunalen Einsatz. Zusammen decken diese Reifen laut Reifen Krieg Angaben rund 70 Prozent der gängigsten Dimensionen im so genannten Quality Budget Segment des europäischen Marktes ab.

Der RIKEN-Katalog umfasst drei Serien: RIKEN ROAD READY ist die Serie für den Nah- und Fernverkehr. Für mittelschwere Lkw und Tieflader stehen fünf Dimensionen für die Lenkachse und vier Dimensionen für die Trailerbereifung bereit. Sie tragen alle die M+S-Markierung für den Einsatz bei winterlichen Bedingungen. Für schwere Lkw bietet RIKEN ROAD READY Reifen für alle Achspositionen. Für die Lenkachse sind vier Größen erhältlich, für die Antriebsachse drei und für die Trailerachse eine Größe. Die Reifen für die Triebachse tragen zusätzlich die Winterkennung 3PMSF (Three Peak Mountain Snowflake) und erfüllen damit die neuesten gesetzlichen Anforderungen für die Winterbereifung von Lkw in Deutschland.

Für schwere Lkw im kombinierten Verkehr auf Straße und Baustelle empfiehlt der Handelsakteur RIKEN ON-OFF READY beraten. Drei Dimensionen für die Lenkachse und zwei für Antriebsachse stehen in dieser Reihe zur Wahl. RIKEN URBAN READY bietet die gefragte Reifengröße 275/70 R 22.5 für die Bereifung von Bussen im kommunalen Einsatz.

Reifen Krieg hebt die Runderneuerungsfähigkeit hervor. Zudem erfüllten die neuen Modelle die erforderlichen Grenzwerte beim EU-Reifenlabel, um durch das De-Minimis-Programm gefördert werden zu können. Laut den Krieg-Verantwortlichen werden RIKEN Reifen gezielt für den europäischen Markt entwickelt und auch in Europa gefertigt. Im im Reifen Krieg Online-Shop Lkw-Konfigurator sind die Profiel hinsichtlich ihrer Einsatzart und den Labelwerten eingepflegt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Michael Wetzel heuert bei Reifen Krieg an.

    Seit Januar 2019 verstärkt Michael Wetzel das Team der Reifen Krieg GmbH mit Sitz in Neuhof. Wetzel sammelte Vertriebs- und Managementerfahrung unter anderem im Goodyear-Konzern. Zuletzt arbeitete er als Salesdirektor Pkw Handel Deutschland in Hanau.

  • Zusammenarbeit vereinbart (v.l.n.r.): Thierry Vanengelandt (Direktor Franchise Euromaster Deutschland/Österreich), Michael Kiefer (Eigentümer und Geschäftsführer Reifen Kiefer) und Sebastian Achrainer (Consultant Manager Franchise Euromaster Deutschland/Österreich). (Bildquelle Euromaster)

    Reifen Kiefer wechselt zum 1. Juli 2019 mit fünf Standorten im Saarland und in Rheinland-Pfalz von der Team Reifen-Union zu Euromaster. Das Familienunternehmen wird in zweiter Generation geführt und beschäftigt 60 Mitarbeiter.

  • Reifen.com hat vom 13. bis 18. Februar Autofahrer online bezüglich der Einsatzfähigkeit ihrer Reifen befragt. Bildquelle: reifencom GmbH.

    Eine Online-Umfrage von reifen.com unter 2825 Autofahren förderte überraschende Ergebnisse zu Tage. So verlassen sich 13 Prozent der Autofahrer bei der Beurteilung der Einsatzfähigkeit ihrer Reifen auf ihr subjektives Empfinden. Gedanken über mögliche Gefahren durch altersschwache Reifen macht sich längst nicht jeder.

  • Mit den 12 Stunden von Bathurst startet am kommenden Wochenende die Intercontinental GT Challenge.

    Mit den 12 Stunden von Bathurst startet am kommenden Wochenende die Intercontinental GT Challenge. Die Meisterschaft gehört zur Spitze des GT-Rennsports. In der Saison 2019 finden erstmals fünf Rennen auf fünf Kontinenten statt: Bei jedem Rennen besteht das Teilnehmerfeld aus Supersportwagen, exklusiv mit Reifen von Pirelli ausgestattet.