Reifen Krieg integriert 3PMSF-Symbol in Online-Shop

Mittwoch, 6 Dezember, 2017 - 12:00
Das Schneeflocken-Symbol wird jetzt auch im Online-Shop von Reifen Krieg bei entsprechenden Reifen abgebildet.

Die Reifen Krieg GmbH hat die geänderte situative Winterreifenpflicht 2018 zum Anlass genommen, das 3PMSF Symbol, auch Schneeflocken-Symbol genannt, in seinem Shop zu integrieren.

„Somit kann jeder Kunde sehr schnell und einfach erkennen, welches Produkt das 3PMSF besitzt und welches nicht. Damit geben wir unseren Kunden wieder ein Stück weit mehr Sicherheit und grenzen uns auch hier teilweise von unseren Wettbewerbern ab", so Marketing Leiter Christian Schild.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Jeden Tag wird für Kunden von Reifen Krieg ein Türchen im Online-Shop geöffnet.

    Für die Online-Shop Kunden der Reifen Krieg GmbH wird sich ab dem 01.12. bis Weihnachten jeden Tag ein Türchen im Adventskalender öffnen. Auf die Kunden warten dann Verlosungen, Aktionen, Überraschungen, Gutscheinkarten und mehr.

  • Wie der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) mitteilt, hat das KBA – entgegen der Einschätzung und Information von BRV/BIPAVER, dass eine Genehmigung zur Kennzeichnung von runderneuerten Lkw-Reifen (im Rahmen der Ergänzung 7 der ECE-R 109 vom 20.01.2016) mit dem Schneeflockensymbol im Rahmen der bestehenden Grundgenehmigung eines Runderneuerungsbetriebes erfolgen kann – nun eine anders lautende Information veröffentlicht.

  • Die Reifen Krieg GmbH führt jetzt für seine Kunden das komplette Linglong Anhängerreifen Sortiment im Programm.

    Die Reifen Krieg GmbH offeriert neuerdings das komplette Linglong Anhängerreifen-Sortiment. Ebenfalls in das Programm aufgenommen wurden TEFF (TAIFA) Baggerreifen. Der Händler bedient damit eigenen Angaben zufolge die "sehr preissensible Kundenklientel".

  • Interessierte Fachhändler können sich bei reifen-in.de registrieren lassen.

    Der Marktplatz reifen-in.de ist online geschaltet. „Das Thema Reifen ist aus Marketingsicht schwer zu emotionalisieren, zudem ist der Kaufprozess sehr beratungsintensiv, fehleranfällig und technisch komplex. Wir gehen daher bewusst andere Wege“, so Jens J. Hofmann, Mit-Gründer und Geschäftsführer der reifen-in GmbH.